Fußball in der Nachbarschaft

10.06.2013

Keine Tore in Zusamzell

Nicht genau genug zielte hier Zusamzells Christian Link (rechts) im Spiel gegen Ehingen. Sein Schuss ging daneben. In der Mitte Gästespieler Florian Pfitzner, links Jörg Wallner von den Hausherren.
Bild: Andreas Lode

Letzter Spieltag ohne große Höhepunkte

Landkreis Augsburg In den Nordwest-Ligen waren vor dem gestrigen letzten Spieltag schon alle Entscheidungen gefallen. In der Kreisklasse landete der TSV Herbertshofen nach einer schwachen Saison im Nachbarschaftsderby gegen den FC Langweid einen 2:1-Erfolg, während eine Klasse darunter Meister TSV Meitingen II mit einem torlosen Remis aus Westheim zurückkehrte. Nichts anbrennen ließ B-Klassenmeister SV Nordendorf.

Kreisklasse Augsburg Nordwest

SSV Neumünster – VfR Foret 1:2 (1:2) Der gastgebende SSV spielte von Beginn an überraschend stark gegen den bereits feststehenden Meister mit. So sahen die Zuschauer ein gutes Kreisklassenspiel, das sich zunächst jedoch nur im Mittelfeld abspielte; echte Torchancen fehlten. Ali Gündüz war es schließlich, der aus halblinker Position zum 0:1 einschoss (30.). Nach diesem Rückstand drängten die Gastgeber auf den Ausgleich. Fabian Untersehr spielte auf der rechten Seite zwei Gegner aus und passte nach innen, sodass der mitgelaufene Simon Weschta nur noch den Fuß hinhalten musste, um den Ball zum 1:1-Ausgleich über die Linie zu drücken. Noch vor dem Pausenpfiff gelang Ferkan Sicgin im Strafraum aus einem Gewühl heraus die erneute Führung für den VfR Foret (42.). Nach anfänglichen Schwierigkeiten in der zweiten Hälfte konnten die SSV‘ler das Spiel mit zunehmender Spieldauer wieder offen gestalten. Ein Tor fiel jedoch nicht mehr, so- dass es bei dem knappen Sieg für die Gäste blieb. – Reserven: 4:6. – Zuschauer: 80. (shb)

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

TSV Herbertshofen - FC Langweid 2:1 (0:0) Im ersten Abschnitt gingen beide Teams recht fahrlässig mit ihren Chancen um und auch die Torhüter Sebastian Schulz (TSV) und Ivan Milicevic (FCL) zeigten ihr ganzes Können. Kurz nach Wiederanpfiff klingelte es dann aber in Langweids Kasten. Nach feinem Zuspiel von Matthias Walla überlupfte Manuel Krupka den Gästekeeper: 1:0! (49.). Anschließend boten sich den Schwarz-Roten zahlreiche Möglichkeiten, das Ergebnis auszubauen, aber auch Langweid ließ nicht locker. In der 64. Minute musste der Pfosten gleich zweimal für den bereits geschlagenen Schulz retten. In seinem 500. Spiel für den TSV köpfte dann Christian Glas eine Kaya-Flanke in die Maschen und bejubelte seinen Treffer in Gerd-Müller-Manier (68.). Der FCL steckte nicht auf, doch mehr als der Anschlusstreffer durch einen von Alexander Gulden verwandelten Foulelfmeter (84.) war nicht drin. – Reserven: 2:0. – Zuschauer: 90. (edi)

TSV Zusamzell – SV Ehingen 0:0. Zusamzell und Ehingen trennten sich mit einem leistungsgerechten 0:0-Unentschieden. Von Beginn an übernahmen die Gastgeber das Kommando und erspielten sich eine Reihe hochkarätiger Chancen. Eine davon setzte Christian Link bereits nach zehn Minuten an den Pfosten. Bis zum Pausenwechsel hätten die Gastgeber für klare Verhältnisse sorgen müssen. Im zweiten Spielabschnitt kamen die Gäste besser ins Spiel und zwangen die Zeller in die Defensive. Nach 90 Minuten hatte es keine Mannschaft verdient als Sieger vom Platz zu gehen, somit war das torlose Remis am Ende ein gerechtes Ergebnis. – Reserven: 1:3. – Zuschauer: 85. (hka)

A-Klasse Augsburg Nordwest

SV Achsheim – VfL Westendorf 3:1 (1:1). In einer unterhaltsamen Partie konnte der SV Achsheim trotz eines dreitägigen Feiermarathons die Saison mit drei Punkten beenden und damit dem scheidenden Trainer Markus Nowak ein Geschenk machen. Tore: 0:1 Maximilian Storzer (10.), 1:1 Sebastian Miller (29.), 2:1 Julien Jaremkow (50.), 3:1 Julien Jaremkow (62.) – Zuschauer: 40. – Reserven: 3:7.

TSV Ellgau – SV Ottmarshausen 5:3(1:1) Der SVO ging nach einer halben Stunde durch Jaroslaw Kyselica 1:0 in Führung. Christian Kreisel glich nach 42. Minuten aus. Tore von Norbert Ferber (53.) und Christian Kreisel (64./78.) brachten die Heimelf 4:1 in Führung. Benjamin Keller brachte die Gäste durch zwei Treffer (81./85.) zurück ins Spiel. Den Schlusspunkt setzte wiederum Christian Kreisel (90.). – Zuschauer 60. – Res.: abg.

BSC Heretsried - SV Wörleschwang 1:3 (0:1). Mit einer Niederlage gegen den Mitabsteiger verabschiedete sich der BSC Heretsried aus der A-Klasse. Im 1. Durchgang verlief die Partie ausgeglichen. Kurz vor der Pause nutzte Tobias Both einen Konter zur Gäste-Führung (40.). Beim Wiederanpfiff war Heretsried noch im Tiefschlaf, sodass Phillip Scherer zum vorentscheidenden 0:2 einschieben konnte (46.). Nach dem Anschlusstreffer durch Heretsrieds Kraus (65.) keimte nochmals kurzzeitig Hoffnung auf. Die machte jedoch Ostermayer mit einem verwandelten Foulelfmeter zum 1:3 zunichte (85.). – Zuschauer: 50 (bsc)

SpVgg Westheim – TSV Meitingen II 0:0 Ein ansehnliches A-Klassenspiel endete torlos. Beide Mannschaften konnten sich gute Chancen erarbeiten, sie aber aufgrund der hervorragenden Torwartleistungen auf beiden Seiten nicht verwerten. – Zuschauer: 50.

B-Klasse Augsburg Nordwest

CSC Batzenhofen – Nordendorf 2:4 (1:1) Der CSC konnte die Partie gegen den Aufsteiger lange Zeit ausgeglichen gestalten und ging durch Sebastian Nawrath (20.) in Führung. Anschließend drehten die Gäste das Spiel jedoch durch ein Eigentor sowie die Treffer von Fabian Lindenmayer, Patrick Sameni (Elfmeter) sowie Marzin Schönberger. Michael Frei verkürzte noch auf 2:4. Reserve: 3:2 – Zuschauer:50. (wgto)

SV Erlingen – Ustersbach II 3:5 (1:3). In einem Spiel, in dem es um nichts mehr ging, nutzten die Gäste aus Ustersbach ihre Chancen eiskalt aus. Erlingen bewies zwar Moral und konnte immer wieder anschließen, aber am Ende ging den Gastgebern die Luft aus. Tore: Michael Kratzer, Wolfgang Keim (2) bei Erlingen und Daniel Steppich (2), Jan Mac Farlan (2) und ein Eigentor für Ustersbach. – Zuschauer: 80.

FC Reutern – SpVgg Bärenkeller II 7:0 (4:0). Beim letzten Heimspiel konnte der FCR einen ungefährdeten Sieg einfahren. Tore: Michael Buhlig (2), Christian Eser (2), Marco Bader (2) und Anton Griebl. Zuschauer: 70. (zk)

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20049(1).tif
Fußball in der Nachbarschaft

Abstieg rückt immer näher

ad__nl-chefredakteur@940x235.jpg

SECHS UM 6: Unser neuer Newsletter

Die sechs wichtigsten Neuigkeiten um 6 Uhr morgens sowie ein Ausblick auf den
aktuellen Tag – Montag bis Freitag von Chefredakteur Gregor Peter Schmitz.

Newsletter bestellen