1. Startseite
  2. Lokales (Wertingen)
  3. Lokalsport
  4. Lokalrivalen bestreiten Eröffnungsspiel

03.08.2018

Lokalrivalen bestreiten Eröffnungsspiel

Kreisliga Augsburg startet heute in „Zus“

Nachdem mit dem SSV Anhausen, FC Horgau, FC Königsbrunn, TSV Leitershofen, TSV Dinkelscherben, SSV Margertshausen, TSV Neusäß, TSV Schwabmünchen II, FSV Wehringen, SpVgg Westheim und TSV Zusmarshausen elf der 15 Mannschaften aus dem Landkreis Augsburg kommen, kann man bei der Fußball-Kreisliga Augsburg fast von einer „Landkreisliga“ sprechen. Stadtvereine wie die DJK Lechhausen oder der TSV Firnhaberau mussten in den Osten umgesiedelt werden.

Mit dem „Classico“ TSV Zusmarshausen gegen den TSV Dinkelscherben geht es am heutigen Freitagabend ab 18.30 Uhr los. Die von Experten als stärkste Kreisliga aller Zeiten bezeichnete Liga hat aber noch andere Derbykracher zu bieten. Als da wären: die Stadtderbys TSV Neusäß gegen SpVgg Westheim oder TSV Haunstetten gegen FC Haunstetten.

Die beiden Ex-Bezirksligisten TSV Zusmarshausen und TSV Dinkelscherben zählen zu den Favoriten um den Aufstieg. In Zusmarshausen übernahm Christian Ludl als Nachfolger des zum TSV Wertingen gewechselten Christoph Kehrle den Posten als Cheftrainer, als kickender Co-Trainer steht ihm der aus Neumünster stammende Christian Wink zur Verfügung. Wink spielte vergangene Saison beim Landesliga-Absteiger TSV Aindling. Dort war unter anderem Thomas Kubina sein Teamkollege. Zu Beginn dieser Woche hat Kubina den TSV Aindling ebenfalls verlassen und schloss sich als Last-Minute-Neuzugang dem TSV Dinkelscherben an. (her/oli)

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20Sch%c3%bctzenk%c3%b6nige_2019.tif
Schießen

Die neuen Könige zeigen stolz ihre Schützenketten

ad__pluspaket@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Die schnellsten Lokalnachrichten - live, aktuell und multimedial.
Alle Online-Inhalte auf allen Endgeräten zu jeder Zeit, mtl. kündbar.
Damit sind Sie daheim und im Büro immer auf dem Laufenden.

Plus+ Paket ansehen