1. Startseite
  2. Lokales (Wertingen)
  3. Lokalsport
  4. Pogoreutschnig und Krakowka umwerfend

Sportkegeln

31.01.2018

Pogoreutschnig und Krakowka umwerfend

Zwei Titel und insgesamt drei Medaillen für die BSG Bausch Pfaffenhofen bei der Kreismeisterschaft

Der Kegelkreis III hat am vergangenen Wochenende seine Einzelmeisterschaften durchgeführt. Einmal mehr war der BC Schretzheim mit vier Titeln erfolgreichster Verein, gefolgt vom SKK Mörslingen mit drei. Einen großen Erfolg konnte auch die BSG Bausch Pfaffenhofen erringen. Georg Pogoreutschnig setzte sich bei den Senioren B durch. Sein Vereinskamerad Paul Krakowka gewann in der gleichen Altersgruppe bei den Lochkugelspielern „Gold“. Werner Bobinger machte mit „Bronze“ den Erfolg perfekt. Die weiteren Kreismeister in den einzelnen Altersgruppen heißen Dennis Zohner, Thomas Zaschka, Wolfgang Lang, Elmar Körner, Paul Uhlemann, Giulia Pelger, Melanie Steinle, Monika Kopp, Marille Meisinger, Kornelia Laßmann und Christa Danter.

580 Kegel im Vorlauf und weitere 542 im Endlauf machten den Schretzheimer Dennis Zohner zum Kreismeister bei der U 23 männlich. Mit großem Rückstand folgen auf Platz zwei der Mörslinger Thorsten Nippert und auf Rang drei Jakob Förstner (SKV Goldburghausen).

Mit 562 führte der neunfache Kreis- und zweifache Bezirksmeister Bernd Steinbinder (SKK Mörslingen) das Feld mit 13 Kegeln Vorsprung vor dem Schretzheimer Thomas Zaschka an. Alles schien auf einen Sieg des Favoriten hinauszulaufen. Es kam aber anders. Zaschka legte 593 Kegel nach und sicherte sich den Titel. Für die Überraschung sorgte jedoch Achim Zinnecker vom Gastgeber TSV Rain. Mit der absoluten Topleistung von 606 Kegeln spielte er sich vom zehnten Rang im Endlauf noch auf das „Silber“-Podest.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Seinen Titel erfolgreich verteidigt hat der Mörslinger Wolfgang Lang bei den Senioren A, im Vorlauf noch Zweiter mit acht Holz Rückstand. Urban Singheiser (ESV Nördlingen) holte sich „Silber“; Reinhard Schweizer (SV Holzheim) kegelte sich ebenfalls noch auf das Podest. Bei den Lochkugelspielern traten die beiden Rainer Elmar Körner und Bela Pirisi gegeneinander an. Körner siegte mit 43 Kegeln Vorsprung.

Mit 20 Kegeln Vorsprung vor dem Schretzheimer Günter Schimpp sicherte sich Georg Pogoreutschnig (BSG Bausch) bei den Senioren B den Titel. Herbert Weber (ESV Nördlingen), dem nach dem Vorlauf nur ein Holz auf Pogoreutschnig fehlte, (549:550) verpatzte gleich den ersten Durchgang im Endlauf und vergab damit die Medaillenränge. Der Vorlaufvierte Josef Bobinger (SKK Mörslingen) kegelte sich auf den Bronzerang.

Paul Uhlemann (SKK Mörslingen) macht in der neuen Altersklasse (Senioren C) da weiter, wo er in der bisherigen (Senioren B) aufgehört hat - mit dem Titelgewinn. Das war sein vierter Kreismeistertitel in Folge. Es wäre fast noch einmal eng geworden. Der Dillinger Harro Schäfer sorgte trotz 54 Kegel Rück-stand im Endlauf für Spannung. Drei Fehlwürfe auf die drei letzten Wurf verhinderten die mögliche Sensation. Schäfer wurde mit der Tagesbestleistung (527) Vizemeister. Mit der Top-Leistung von 601 Holz im Vorlauf machte sich Lokalmatadorin Melanie Steinle zur Ti-telanwärterin Nummer eins. Gefahr drohte nur noch von den beiden Schretzheimerinnen Nicole Weitmann-Griesinger (573) und Marion Frey (542). Im Endlauf spielte mit 565 Frey die Tagesbestleistung. Steinle reichten 525 zum ungefährdeten Sieg.

Zweitligaspielerin Monika Kopp (BC Schretzheim) beherrschte bei den Seniorinnen A Gegner und Bahnen: Mit 119 Kegeln Vorsprung vor der Nördlingerin Regina Steinle fuhr sie den Kreismeistertitel ein. Auf Bahn 4 spielte sie mit 172 Holz einen neuen Bahnrekord.

Ein Trio trat bei den Seniorinnen B an. Zweimal spielte Marille Meisinger (TSV Rain) Bestleistung und hatte am Ende 94 Kegel Vorsprung vor ihrer Vereinskameradin Annemarie Meisinger. Für Adelheid Grauer (Schretzheim) blieb da nur der dritte Platz. Bei den Senioren B-Lochkugelspielerinnen war die Mörslingerin Kornelia Laßmann nicht zu schlagen. Sie gewann deutlich vor der Nördlingerin Anita Fuchs. Dritte wurde Helene Erdmann (Mörslingen). Nur zweimal 120 Wurf mussten Giulia Pelger (BC Schretzheim) bei der U 23 weiblich und Christa Danter, TV Dillingen (Seniorinnen C) absolvieren. Es gab keine weiteren Starter und so war vornherein schon klar, wie die neuen Kreismeister heißen werden.

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20IMG_8433.tif
Frauenfußball

Zum Vorrundenfinale den ersten Sieg eingefahren

ad__nl-chefredakteur@940x235.jpg

SECHS UM 6: Unser neuer Newsletter

Die sechs wichtigsten Neuigkeiten um 6 Uhr morgens sowie ein Ausblick auf den
aktuellen Tag – Montag bis Freitag von Chefredakteur Gregor Peter Schmitz.

Newsletter bestellen