Newsticker
Ampel-Parteien wollen Corona-Sonderlage beenden - Übergangsphase bis März 2022
  1. Startseite
  2. Lokales (Wertingen)
  3. Lokalsport
  4. Schießen: Keine Trübsal bei „Frohsinn“

Schießen
04.11.2020

Keine Trübsal bei „Frohsinn“

Binswangen knackt die 1000-Ringe-Marke

Bereits vor der erneuten Corona-Unterbrechung duellierten sich etliche Teams aus dem Schützengau Wertingen im Rundenwettkampf. Dabei knackte in der Gauoberliga „Frohsinn“ Binswangen die 1000-Ringe-Marke mit dem 1005:987-Erfolg gegen „Hubertus“ Unterthürheim. Während die Binswanger durch ihre mannschaftliche Geschlossenheit überzeugten, gelang dem Unterthürheimer Martin Reutner mit 148 Ringen ein überragendes Einzelergebnis. Auf die gleiche Ringzahl kamen auch Andreas Kotter von „Falkenhorst“ Wortelstetten beim Heimsieg gegen Unterschöneberg sowie in der Gauklasse Prettelshofens Maximilian Eggert. Er unterlag aber mit seinem Team im Lokalderby gegen Hirschbach-Possenried. Obwohl 16 Ringe schlechter als gegen Hirschbach, ging Prettelshofen im nächsten Derby gegen „Hallodri“ Wertingen mit einem Ring Vorsprung (953:952) dann als Sieger hervor. Ebenfalls nur einen Ring trennten die Teams aus Rischgau und Biberbach beim Vergleich in der C-Klasse. (her)

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.