Newsticker

RKI meldet am Sonntag 14.611 neue Corona-Fälle
  1. Startseite
  2. Lokales (Wertingen)
  3. Lokalsport
  4. Starke Schwestern und aufmerksame Schüler

Lokale Sportgeschichte(n)

14.04.2018

Starke Schwestern und aufmerksame Schüler

Ein ganzes Damenteam zog sich vor 20 Jahren aus dem Tennis-Punktspielbetrieb des TC Wertingen zurück. Von links: Inge Schmidt (vorne), Charlotte Simon, Mechtild Schädlich, Reinhilde Kaiser, Sigrid von Heyden, Brigitte Mair, Karin Schäfer, Gela Schmidt und Marianne Helmschrott.
6 Bilder
Ein ganzes Damenteam zog sich vor 20 Jahren aus dem Tennis-Punktspielbetrieb des TC Wertingen zurück. Von links: Inge Schmidt (vorne), Charlotte Simon, Mechtild Schädlich, Reinhilde Kaiser, Sigrid von Heyden, Brigitte Mair, Karin Schäfer, Gela Schmidt und Marianne Helmschrott.

Als Silke und Anja Heim vor 20 Jahren bei den deutschen Jugendmeisterschaften im Squash auf dem Treppchen standen und FCA-Profis in Zusamaltheim zwei Stunden lang den Unterricht gestalteten

Noch bevor im Bernabeu-Stadion das Halbfinalspiel in der Champions League zwischen Real Madrid und Borussia Dortmund angepfiffen wurde, fiel das erste Tor. Übermütige Fans brachten kurz vor Spielbeginn ein Tor zum Einsturz. Statt fließender Kombinationen war über eine Stunde lang im Fernsehen zu beobachten, wie hilflose Helfer sich mühten, das Tor wieder aufzustellen und überforderte Hobby-Handwerker vergeblich versuchten, das neue Gestänge hochzustellen. Doch es half nichts. Erst als Helfer ein Trainingstor ins Stadion schleppten, konnte doch noch angepfiffen werden. Madrid gewann 2:0. Trainer bei Real war damals übrigens Jupp Heynckes, der jetzige Erfolgscoach des FC Bayern München. Die dritte deutsche Eishockey-Meisterschaft feierten vor 20 Jahren die Mannheimer Adler. Sie setzten sich in der Play-off-Runde im Finale gegen die Eisbären aus Berlin mit 3:1-Siegen durch.

Aus der Region sorgten zwei Schwestern aus Emersacker im Squash für Aufsehen. Sie kehrten mit zwei Medaillen von den deutschen Jugendmeisterschaften zurück. Und in Zusamaltheim gaben zwei FCA-Profis zwei Stunden lang Unterricht für Dritt- und Viertklässler. Dies und einiges mehr lesen Sie in unserer Serie „Lokale Sportgeschichte“. Heute blicken wir in den April 1998 zurück.

Bei den deutschen Hochschulmeisterschaften im Judoka in Leipzig sorgte vor 20 Jahren Florian Dresely für eine faustdicke Überraschung. Er gewann in der Gewichtsklasse über 100 Kilogramm und setzte damit seiner sportlichen Karriere damals die Krone auf.

Das waren noch Zeiten, als die Zuschauer in Scharen auf den Sportplatz kamen. Dem Duell in der Fußball-B-Klasse Donau zwischen dem TSV Unterthürheim und dem TSV Pfaffenhofen wohnten am Ostermontag vor zwei Jahrzehnten 380 Besucher bei. Beide Mannschaften kämpften damals gegen den Abstieg. Unterthürheim gewann durch Treffer von Stefan Mayershofer, Dieter Dollinger und Stefan Kraus mit 3:1. Für den zwischenzeitlichen Ausgleich sorgte Pfaffenhofens Thorsten Enkelmann. – In der C-Klasse Donau 2 kam es am 5. April zu einem weiteren Lokalderby in der Großgemeinde Buttenwiesen. Der SV Wortelstetten empfing den TSV Lauterbach. Obwohl die Gastgeber durch Michael Regele in Führung gingen, drehte Lauterbach das Spiel durch Tore von Johannes Eckl und Holger Fetzer und gewann mit 2:1. Während der SV Wortelstetten aktuell in der Kreisklasse Nord II spielt, hat der TSV Lauterbach den Fußball-Spielbetrieb längst eingestellt.

Im Squash erlebte Silke und Anja Heim aus Emersacker in den 1990er-Jahren eine erfolgreiche Zeit. Die Töchter des damaligen Bürgermeisters der Laugnatalgemeinde, Alois Heim, kehrten von den deutschen Jugendmeisterschaften in Kaarst (Nordrhein-Westfalen) mit zwei Medaillen nach Hause. Silke Heim wurde Zweite in der Altersklasse U19, die um zwei Jahre jüngere Schwester gewann Bronze in der Altersklasse U17.

In der Disziplin Perkussionspistole sicherte sich Helene Weber von der Feuerschützengesellschaft (FSG) Wertingen vor 20 Jahren den schwäbischen Titel bei den Vorderladerschützen mit 134 Ringen. Auf dem dritten Platz landete in der gleichen Disziplin die ebenfalls für Wertingen startende Irmgard Saule aus Zusamzell. Sie kam auf 122 Ringe.

Vor zwei Jahrzehnten spielten die Fußballer des FC Augsburg noch in der Regionalliga. Wenn sie dort zu einem Auswärtsspiel antraten, wurden sie oft mit Pfiffen begrüßt. An einem Dienstagvormittag im April 1998 war dies alles ganz anders. Die Schülerinnen und Schüler der Klassen 4a und 3a der Grund- und Teilhauptschule Zusamaltheim empfingen die beiden Profis Werner Rank und Donald Agu mit viel Applaus. Im Rahmen des Pilotprojekts „Der FCA kommt in Deine Schule“ hielten nicht die beiden Lehrerinnen Heike Bittner und Sigrid Knöpfle den Unterricht in den beiden ersten Stunden, sondern die beiden Fußballer. Aufmerksam lauschten die Dritt- und Viertklässler, als Rank vom FCA und seinen Zeiten in der Ersten Bundesliga erzählte: „Ich habe mit Dynamo Dresden in Dortmund gespielt und bin im Münchner Olympiastadion gegen die Bayern eingewechselt worden.“ Den Zusamaltheimer Schulkindern hat der etwas andere Unterricht Spaß gemacht. Vom FCA wurden sie zum Heimspiel gegen Kickers Offenbach eingeladen.

Die höchste Auszeichnung des Bayerischen Fußballverbandes, die Verdienstplakette in Gold, wurde dem SPD-Landtagsabgeordneten Johannes Straßer (Bild) verliehen. BFV-Präsident Ernst Knoesel und Vizepräsident Hermann Güller ehrten den Politiker beim BFV-Bezirkstag 1998 in Neusäß. Johannes Straßer war über Jahre hinweg selbst aktiver Fußballer beim SC Tapfheim, Jugendleiter und Trainer.

25 Jahre und mehr haben sie beim Tennis-Club Wertingen sehr erfolgreich Punktspiele in der Damenmannschaft bestritten. 1992 gelang sogar der Aufstieg in die Bezirksliga. Im Frühling 1998 war aber mit Punktspieleinsätzen Schluss. Mannschaftsführerin Reinhilde Kaiser, Hanna Hillenbrand, Marianne Helmschrott, Sigrid van Heyden, Mechthild Schädlich, Inge Schmidt, Gela Schmidt, Karin Schäfer, Brigitte Mair, Sigrid Dreher und Charlotte Simon gaben ihren Rücktritt bekannt. (her)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren