1. Startseite
  2. Lokales (Wertingen)
  3. Lokalsport
  4. TSV Binswangen behält die Rote Laterne

Frauenfußball

16.04.2019

TSV Binswangen behält die Rote Laterne

Heimspiel mit 2:4 verloren. Baiershofen gewinnt das Kellerderby mit 4:0

Einen riesigen Schritt in Richtung Klassenerhalt haben die Fußball-Frauen des SV Grün-Weiß Baiershofen in der Bezirksliga Nord durch einen 4:0-Sieg im Kellerderby beim TSV Gersthofen geschafft. Für Schlusslicht TSV Binswangen hat es im Heimspiel gegen den SV Wörnitzstein zu keinem Punktgewinn gereicht.

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher nur Abonnenten mit einem Plus+ Abo zur Verfügung.
Jetzt ab 0,99 € testen

(0:3). Die Baiershoferinnen fanden direkt gut ins Spiel und konnten bereits die erste Chance durch Sabine Panknin zum 0:1 verwerten. Vonseiten der Gäste wurde danach der Druck konstant gehalten. Julia Lauter belohnte sich für eine engagierte Leistung und konnte in der 17. und 24. Spielminute Fehler des Gegners ausnutzen und zweimal einnetzen. Nach Wiederanpfiff fanden beide Mannschaften nur schwer ins Spiel, die Folge waren viele Fehlpässe und Ungenauigkeiten im Spielaufbau. Fünf Minuten vor Spielende war es Sonja Mayer, die nach einem schönen Sololauf für den 4:0- Endstand sorgte. (pm)

(1:1). Im Heimspiel gegen den Tabellendritten SV Wörnitzstein-Berg starteten die TSV-Damen selbstbewusst und gingen dank eines von Lisa Gerblinger direkt ausgeführten Freistoßes in der 7. Minute 1:0 in Führung. Doch nur kurze Zeit später brachte ein Torwartfehler die Gäste wieder zurück ins Spiel. Die Gastgeberinnen gaben nicht auf und konnten sich in der ersten Halbzeit durchaus Gelegenheiten erarbeiten – jedoch ohne zählbares Resultat. Das rächte sich in Halbzeit zwei: Wörnitzstein übernahm mit zwei Treffern innerhalb kurzer Zeit die Führung. Zwar konnte ein Eigentor der Gäste kurz vor Ende der Partie den Abstand Binswangens auf 2:3 verkürzen, das nächste Gegentor zum 2:4-Endstand folgte jedoch prompt. Somit bleibt der TSV Binswangen weiter Schlusslicht der Bezirksliga Nord. (klij)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren