Fußball-Wechselspiele

02.02.2018

Torjäger weg, Torjäger da

Copy%20of%20DSC_0098%20(3).tif
3 Bilder

FC Osterbuch verliert Goalgetter Florian Goldner, TSV Wertingen holt Nicolas Korselt zurück

Der Last-Minute-Transfer von Bundesliga-Torjäger Pierre-Emerick Aubameyang von Borussia Dortmund zu Arsenal London erfolgte am sogenannten „Deadline Day“. Am vergangenen Mittwoch, 31. Juli, endete nicht nur bei den Fußballprofis die offizielle Wechselfrist, auch im Amateurbereich wurden die letzten Spielerwechsel vollzogen. Kurz vor Torschluss hat unter anderem Bezirksligist TSV Meitingen nochmals zugeschlagen und verpflichtete mit Christian Lang sogar einen ehemaligen Regionalligaspieler.

Doch nicht nur beim TSV Meitingen hat sich das Personalkarussell während der Winterpause gedreht, auch andere Vereine verpflichteten neue Spieler oder ließen welche ziehen. Unsere Zeitung gibt einen Überblick, was sich bei den Klubs aus der Region von der Bezirksliga bis zur B-Klasse auf dem Transfermarkt getan hat.

(Bezirksliga Nord). Der Tabellenvierte hat sich nochmals gewaltig verstärkt. Neben Nemanja Ranitovic, der vom Landesligisten Cosmos Aystetten kommt, gehört nun auch Christian Lang zum Kader. Lang war lange Jahre für den TSV Schwabmünchen in der Landesliga unterwegs. 2011 wechselte der Abwehrspieler zum FC Augsburg II. Dort war der 32-Jährige zwei Spielzeiten lang Kapitän. Unter anderem schaffte er unter Trainer Roland Bahl den Aufstieg aus der Landesliga und spielte zuletzt in der Regionalliga. Doch Verletzungen warfen Lang immer wieder zurück. Nach zweieinhalbjähriger berufsbedingter Pause will Lang nun wieder angreifen. „Er soll unsere Abwehr stabilisieren und als spielender Co-Trainer installiert werden“, hält Meitingens Abteilungsleiter Mario Vrazic große Stücke auf den 1,93 Meter großen Innenverteidiger. Mit Andreas Kratzer (TSV Rehling) und Ex-Spielertrainer Florian Prießnitz (TSV Aindling) haben die Meitinger allerdings auch zwei Spieler an andere Vereine verloren.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

(Bezirksliga Nord). Ein Torwart (Dominik Trenker/FC Gundelfingen) kam, ein anderer Schlussmann (Kevin Abold/SC Altenmünster) ging. Ansonsten hat sich beim 13. der Tabelle der Bezirksliga Nord nichts getan.

(Bezirksliga Nord). Im Angriff hat sich der Tabellenvorletzte der Bezirksliga mit Maximilian Hauptleshofer verstärkt. Der 22-Jährige kommt vom TSV Burgau (Kreisliga West) und hat in der laufenden Saison zwei Treffer erzielt). Verlassen hat den FCL Mittelfeldspieler Andreas Glogger. Der 30-Jährige kam bei den Gelb-Schwarzen in dieser Saison allerdings nicht zum Einsatz.

(Kreisliga Nord). Bereits im Dezember vermeldete der Tabellenzweite der Kreisliga Nord die Rückkehr von Angreifer Nicolas Korselt. Im Sommer 2015 wechselte der jetzt 31-Jährige zum TSV Gersthofen, für den Korselt insgesamt 20 Tore erzielt hat. Korselt ist der einzige Neuzugang, verlassen hat den Verein aus dem Umfeld der ersten Mannschaft niemand.

(Kreisliga Nord). Beim Tabellenzwölften hat sich nichts getan. Spielertrainer Christoph Wirth kann mit dem gleichen Personal wie im Sommer in die Vorbereitung auf die Frühjahrsrunde starten.

(Kreisliga West). Der Tabellenzweite hat sich die Dienste von Torhüter Kevin Abold gesichert. Der 26-Jährige kommt vom Bezirksligisten SSV Glött, für den er in der Vorrunde einmal zwischen den Pfosten stand. Zweiter Neuzugang ist Mohammed Mahmoud. Der Syrer (22) spielte zuletzt beim TSV Gersthofen II, bis zum Sommer gemeinsam mit den Spielertrainern Goran Boric, Peter Ferme und Aldin Kahrimanovic beim Kreisklassisten FC Langweid.

(Kreisklasse Nord II). Mit unverändertem Personal startet Spielertrainer Michael Mayerle in die Vorbereitung. Mit zwei Spielen im Rückstand gegenüber Spitzenreiter SV Kicklingen (31 Punkte) liegen die Gelb-Schwarzen (Platz vier/27 Punkte) noch aussichtsreich im Aufstiegsrennen.

(Kreisklasse Nord II). Beim Tabellensechsten gab es im Winter keine Transfers. Bekannt wurde allerdings die Verpflichtung von Andreas Seiler (SG Zusamzell) zur neuen Saison als Trainer. Er löst Martin Mayrle ab, der im Sommer zum SV Roggden wechselt.

(Kreisklasse Nord II). Zugänge hat es für die zweite Mannschaft der Wertinger nicht gegeben, verlassen hat das Team von Trainer Fabian Knötziger der 19-jährige Julian Schnell, der künftig für die zweite Mannschaft des TSV Binswangen (A-Klasse West III) auflaufen möchte.

(Kreisklasse Nord II). Der abstiegsgefährdete Fusionsklub hat eine ganze Menge Erfahrung verloren. Nach den beiden Spielertrainern Alexander Steichele (Kissinger SC/Bezirksliga Süd) und Fabian Röller (TSV Dinkelscherben/Kreisliga Augsburg) hat nun auch noch David Labus nach nur sechs Monaten den FC PUZ verlassen. Der Routinier (33) spielt künftig für die DJK Lechhausen in der Kreisliga Augsburg. Neuzugänge für den neuen Coach Gerhard Rößle gab es in der Winterpause keine.

(Kreisklasse West II). Bereits im Oktober hat sich Franz Behmer dem Tabellenzweiten angeschlossen. Der 28-Jährige kam vom oberpfälzischen Bezirksligisten FC 1928 Vilseck und verstärkt nun das Mittelfeld der Neumünsterer. Nicht mehr im Kader ist Torwart Christian Geißler, der im September zum Lokalrivalen Grün-Weiß Baiershofen wechselte.

(Kreisklasse West II). Für Interimstrainer Bruno Keller (löste im Oktober Helmut Wirth ab) kommt zur neuen Saison Bernd Lipp vom SV Villenbach als Chefcoach. Mit Tufan Özdag (Hessen) und Torwart Christian Geißler (SSV Neumünster) haben sich bereits im Herbst zwei neue Spieler den Grün-Weißen angeschlossen. Einen Abgang gibt es nicht zu verzeichnen, Abwehrspieler Daniel Hass legt aber eine Pause ein.

(Kreisklasse Augsburg Nordwest). Mit Magnus Mahler vom SV Erlingen II gab es einen Neuzugang, abgeben mussten die beiden Trainer Florian Steppich und Christoph Brückner niemanden.

(Kreisklasse Augsburg Nordwest). Mit Clemens Schneider (zuletzt TSV Neusäß) haben sich die Weldener einen Spieler mit jeder Menge Bezirksligaerfahrung gesammelt. Schneider trug auch schon das Trikot des TSV Meitingen und des TSV Wertingen. Nun ist der 27-Jährige zu seinem Heimatverein zurückgekehrt. Schneider ist der einzige Neuzugang, verlassen hat den TSV Welden kein Spieler.

(Kreisklasse Augsburg Nordwest). Einziger Neuzugang ist Simon Berchtenbreiter vom FC Pfaffenhofen-Untere Zusam II, Abgänge hat der Tabellenneunte der Kreisklasse Nordwest nicht zu verzeichnen.

(Kreisklasse Augsburg Nordwest). Die abstiegsgefährdeten Lechtaler (Platz zwölf) haben keinen Namen auf der „Einkaufsliste“ stehen, verlassen hat den Verein Daniel Adolph. Der Routinier spielt künftig für den Hainhofer SV (B-Klasse Augsburg Nordwest).

(Kreisklasse Augsburg Nordwest). Für mehr Stabilität in der Rückrunde soll Neuzugang David Carrera Fernandez sorgen. Der 32-jährige Spanier kam von der TSG Ausburg nach Westendorf und soll nun im Mittelfeld beim VfL die Fäden ziehen. Verlassen hat den Verein kein Spieler.

(A-Klasse West II). Der Spitzenreiter der A-Klasse West III lässt nichts unversucht, um den Aufstieg zu verwirklichen. Vom TSV Diedorf kommt mit Marco „Schurre“ Schurr ein erfahrener Mittelfeldspieler zum SVR. Er hat in der Hinrunde für den TSV Diedorf vier Spiele in der Kreisliga Augsburg bestritten. Abgänge gibt es beim SVR nicht zu verzeichnen.

(A-Klasse West III). Mit 24 erzielten Treffern hat Florian Goldner in der Saison 2016/17 dafür gesorgt, dass die Grün-Weißen im ersten Jahr nach dem Aufstieg in ihrer neuen Umgebung nie in Abstiegsgefahr geraten sind. Goldner, der auch noch in der laufenden Saison acht Vorrundentore erzielte, spielt nun für den TSV Firnhaberau in der Kreisklasse Augsburg Mitte. Ein Ersatz für den einzigen Abgang wurde nicht gefunden. Außer der Personalie Goldner hat sich beim FCO nichts getan.

(A-Klasse West III) Weder Zugänge noch Abgänge gibt es aus Zusamaltheim zu vermelden. Spielertrainer Ronny Baumgart muss mit dem gleichen Personal wie in der Vorrunde die notwendigen Punkte für den Klassenerhalt einfahren.

(A-Klasse West III). Im Abstiegskampf kann der Tabellenvorletzte auf Julian Schnell (TSV Wertingen II), Fabian Rosenberg (TSV Unterthürheim II) und Stephan Schneemeier, der von der A-Jugend der SG Wortelstetten kommt, bauen. Sie alle sind unter der Rubrik „Winter-Neuzugänge“ registriert. Abgänge gibt es beim TSV Binswangen II keine zu vermelden.

(A-Klasse Augsburg Nordwest). Der Spitzenreiter geht mit unverändertem Kader in die Frühjahrsrunde. Die beiden Spielertrainer Manfred Müller und Michael Neher können auf den Aufstieg hoffen.

(A-Klasse Augsburg Nordwest). Wie der Spitzenreiter Emersacker versucht es auch der Tabellenzweite mit dem gleichen Personal wie in der Hinrunde. Zu- und Abgänge sind beim SCB nicht zu verzeichnen.

(A-Klasse Augsburg Nordwest). Mittelfeldspieler Markus Durner hat sich dem Ost-Kreisligisten SV Münster angeschlossen, Neuzugänge gibt es beim Tabellenvierten keine.

(A-Klasse Augsburg Nordwest). Trainer Franz Schmalz startet mit unverändertem Personal in die Vorbereitung zur Frühjahrsrunde.

(A-Klasse Augsburg Nordwest). Neuzugang Abdoulie Makalo vom Türk SV Donauwörth soll helfen, dass der Tabellenvorletzte die Liga hält.

(B-Klasse West III). Der Aufstiegsaspirant (Platz drei) geht mit dem gleichen Personal wie im Sommer in die Rückrunde. Nach Saisonschluss wird sich allerdings Trainer Bernd Lipp verabschieden. Er wechselt zum SV Grün-Weiß Baiershofen. Sein Nachfolger steht mit Helmut Gruschka (siehe eigenen Bericht oben links auf dieser Seite) bereits fest.

(B-Klasse West III). Simon Berchtenbreiter hat den Verein in Richtung SV Ehingen/Ortlfingen verlassen, Zugänge gibt es nicht.

(B-Klasse West III). Mit dem gleichen Personal wie bisher muss Spielertrainer Andreas Seiler in der Rückrunde auskommen. Der Coach selbst wechselt im Sommer zum SV Wortelstetten, nach einem Nachfolger wird noch gesucht.

(B-Klasse Augsburg Nordwest). Nicht mehr zum Kader zählt Emre Gökovali. Der 23-jährige Mittelfeldspieler hat sich dem FV Bosporus Thannhausen angeschlossen. Neuzugänge gibt es nicht in Wörleschwang. (herd)

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20IMG_8433.tif
Frauenfußball

Zum Vorrundenfinale den ersten Sieg eingefahren

ad__web-mobil-starterpaket-099@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Die schnellsten Lokalnachrichten - live,aktuell und multimedial.
Alle Online-Inhalte auf allen Endgeräten zu jeder Zeit, mtl. kündbar.
Damit sind Sie daheim und im Büro immer auf dem Laufenden.

Zum Web & Mobil Starterpaket