Schützen

17.05.2019

Viel los bei „Tell“

Roggdener Verein ehrt Mitglieder

Im Rahmen der diesjährigen Generalversammlung bei den Roggdener „Tell“-Schützen fand die Preisverteilung des Königs- und Pokalschießens statt. Es wurden die Pokale verteilt, die in den einzelnen Disziplinen bei der Vereinsmeisterschaft zu vergeben waren. Zur Jugendkönigin wurde Sandra Nitschke mit einem 19,7- Teiler gekürt. Und mit einem 19,2-Teiler wurde Stefan Gerstmayr neuer Schützenkönig. Vorsitzender Karl Kaim konnte insgesamt 32 Mitglieder und sechs Nichtmitglieder begrüßen.

Schriftführerin Anna Maria Mair berichtete aus dem vergangenen Jahr. Seit der letzten Generalversammlung nahmen die „Tell“-Schützen am Gauschießen teil, es wurde ein Vereineschießen durchgeführt, außerdem wurde die zur Tradition gewordene Radtour veranstaltet. Außerdem gab es einen Vereinsausflug zum Skifahren. Anlässlich des 111-jährigen Jubiläums wurde ein Gartenfest veranstaltet.

Kassierer Frank Nitschke trug den Kassenbericht vor und berichtete von einer guten Kassenlage. Kassenprüfer Otto Kanefzky und Gerhard Mair schlugen der Versammlung die Entlastung des Vorstands und des Kassenwarts vor, welche einstimmig erfolgte.

ecsImgBannerWhatsApp250x370@2x-5735210184021358959.jpg

Sportwart Josef Mayr berichtete über die Leistungen des vergangenen Schießjahrs, den 15er-Rundenwettkampf und über die Wettkämpfe der Pistolenmannschaft. Damenleiterin Ulrike Mair berichtete über die Schießergebnisse der Damenmannschaft.

Vereinsboss Karl Kaim appellierte an die Schützen, weiterhin fleißig zu üben und an den Wettkämpfen teilzunehmen. Er gratulierte Bettina Kaim, Josef Mayr und Anna Ladusch, die erfolgreich am Lehrgang für Übungsleiter teilgenommen haben. Er bedankte sich beim Vorstand, der Fahnenabordnung und bei allen Helfern des Vereins für ihre tatkräftige Unterstützung. Auch bedankte er sich für die Unterstützung der Stadt Wertingen.

Der Vertreter der Stadt Wertingen, Zweiter Bürgermeister Johann Bröll, überbrachte die Grüße der Kommune. Er freute sich, dass in Roggden so viel los war und bedankte sich bei Karl Kaim für die Bereitschaft, als Vorsitzender den Verein zu führen. Bröll sagte die Unterstützung der Stadt für die Anschaffung elektronischer Schießstände zu.

Auch Ehrungen standen in Roggden auf der Tagesordnung. Geehrt wurden Günther Sailer für 25-jährige und Franz Mengele für 50-jährige Mitgliedschaft. (pm)

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20_1100482.tif
Benefizturnier

Fußballspielen und Feiern für einen guten Zweck

WhatsappPromo.jpg

Alle News per WhatsApp

Die wichtigsten Nachrichten aus Augsburg, Schwaben
und Bayern ganz unkompliziert auf Ihr Smartphone.

Hier kostenlos anmelden