Newsticker
Kita-Testpflicht: Kinder sollen künftig dreimal pro Woche getestet werden
  1. Startseite
  2. Wertingen
  3. Lokalsport
  4. Wertingen: Dafür muss sich niemand schämen

Wertingen
28.11.2016

Dafür muss sich niemand schämen

Wie Andrea Gump erzielte Lisa Beutmüller (Bild) fünf Tore für die Wertinger Damen.
Foto: Roland Stoll

Handball: Wertinger Landesliga-Frauen zeigen Kampfgeist. „Dreckiger Sieg“ der Männer.

Eine bittere Niederlage kassierten die Wertinger Landesliga-Handballerinnen gegen die favorisierten TG Landshut. Das Ergebnis von 21:33 scheint deutlich, doch bis zum 20:22 war alles möglich. Der TSV zeigte die von seinem Trainer Manfred Szierbeck geforderte Reaktion und kämpfte großartig. Durch Tempo-Gegenstöße setzte sich der Gast zwar frühzeitig ab, doch anders als in vorherigen Partien gab sich Wertingen nicht auf. Mit zunehmender Spieldauer schüttelten die Gastgeberinnen ihre Nervosität ab und fanden daher immer besser in die Partie. Nach dem Seitenwechsel ging es nahtlos positiv weiter. Keeperin Elena Hoffmann entschärfte einige „Hochkaräter“ der Gäste. Nach 43 Minuten lag man mit zwei Toren im Rückstand und auf Schlagdistanz. Die Hoffnung auf Punkte zerstob jedoch, als mit Lisa Beutmiller und Andrea Gump die beiden treffsichersten Schützinnen der Wertinger das Spielfeld verletzungsbedingt vorzeitig verließen. Durch die aufreibende Aufholjagd waren dann auch die letzten Kraftressourcen aufgebraucht. Landshut nutzte die Gunst der Stunde zu einem 11:1-Lauf. Szierbeck war dennoch angetan von der Leistung seiner Damen: „Das war der erste Schritt in die richtige Richtung. Großes Kompliment an die Mädels, die ein völlig anderes Gesicht zeigten als in der Vorwoche. Es reicht zwar derzeit nur für 50 Minuten, das werden wir aber noch verbessern.“

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.