Newsticker
G7 fordern Gold-Embargo - Russland schießt wieder Raketen auf Kiew
  1. Startseite
  2. Wertingen
  3. Lokalsport
  4. Wertingen: Hoffnungsdämpfer

Wertingen
02.04.2018

Hoffnungsdämpfer

Unterthürheims Christoph Wirth (links) köpft – vorbei am Höchstädter Keeper Arbnor Nimanaj, aber auch am Tor.
Foto: Roland Stoll

Fußball-Kreisliga Nord: Titelanwärter TSV Wertingen patzt in Maihingen, punktet aber immerhin in Hainsfarth voll.

Unterthürheim – Wemding 5:1. Einen Sprung aus dem Tabellenkeller der Fußball-Kreisliga Nord machte Unterthürheim gegen das Schlusslicht. Schon nach sieben Minuten gelang Alexander Baur die Führung. Zehn Minuten später legte er auf Vorarbeit von Florian Miller gar das 2:0 nach. Im zweiten Durchgang waren gerade mal 35 Sekunden gespielt, da erhöhte Miller nach Vorlage von Lechner – 3:0. Lechner war auch beim 4:0 beteiligt, er wurde im Strafraum gefoult. Den Elfmeter verwandelte Alex Rigel zum 4:0. Der Ehrentreffer durch Demirovic störte da nicht groß, der 5:1-Schlusspunkt war so kurios wie sehenswert. Wenige Meter von der Mittellinie entfernt, in der eigenen Hälfte, spielte Permatoy einen Rückpass, ein großes Missverständnis mit seinem Torwart: Der Ball trudelte über die Linie. (dolls)

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.