Newsticker
Pfizer kann nicht so viel Impfstoff liefern wie zugesagt
  1. Startseite
  2. Lokales (Wertingen)
  3. Lokalsport
  4. Zwei starke zweite Plätze für den TCF

Tennis

05.08.2020

Zwei starke zweite Plätze für den TCF

Die Knaben U14-Mannschaft des TCF, in der auch Mädchen eingesetzt werden dürfen und die aus Spielern aus Frauenstetten und Unterthürheim besteht, hat ihre erste Saison mit einem sensationellen Vizemeistertitel abschließen können. Vorne von links: Lilli Büchele und Amelie Hillenmeyer. Hinten von links: Niklas Enkelmann, Mannschaftsführer Philipp Greiner, Florian Eser und Jonas Mayershofer. Nicht im Bild, aber ebenfalls im Einsatz war Marlon Heimes.
Bild: TC Frauenstetten

In der Corona-Saison trumpfen die Teams aus Frauenstetten mächtig auf. Zum Abschluss zwei sichere Erfolge

Die letzten Punktrundenspiele standen vergangenes Wochenende für die Cracks des TC Frauenstetten an. Und dies gelang mit jeweils einem Sieg der beiden Mannschaften sehr erfolgreich. Vorsitzender Roland Aumiller darf aus zweierlei Hinsicht stolz auf seine Akteure sein: Denn die coronabedingten Einschränkungen waren ohne nennenswerte Probleme einzuhalten und die Matches gut durchzuführen.

Vor der Saison wurde, wie bei den anderen Tennisvereinen auch, viel diskutiert, ob gespielt werden soll oder nicht. Nach Abschluss war im Resümee beim TCF die Entscheidung, mit zwei Mannschaften ins Rennen zu gehen, absolut richtig. Und: die beiden Mannschaften waren, etwas überraschend, mehr als erfolgreich. Beide konnten den Vizemeistertitel erringen.

Nach zwei anfänglichen Niederlagen kamen die Herren I in der Kreisklasse 3 immer besser in Fahrt und konnten die weiteren beiden Begegnungen gewinnen. Gegen den Tabellennachbarn vom SV Altenberg 2 ging es dann um einen möglichen zweiten Platz in der Abschlusstabelle. Und die Einzel begannen mehr als vielversprechend. Während Gerhard Hillenmeyer klar gewann, waren die Siege von Niklas Straßer, Julian Hillenmeyer und Jonas Tochtermann deutlich umkämpfter. Mit der 4:2-Führung im Rücken waren die Doppel von Gerhard Hillenmeyer/Max Tochtermann und Julian Hillenmeyer/Jonas Tochtermann eine deutliche Angelegenheit für den TCF. Der wichtige 6:3-Auswärtserfolg spiegelte sich somit auch in der Tabelle wieder. Von Platz vier ging es in der Abschlusstabelle rauf auf den zweiten Rang.

Diesen Erfolgen wollten die Knaben U 14 natürlich in nichts nachstehen. Beim letzten Auswärtsspiel ging es zum TC Nördlingen II. Bereits bei den Einzeln wurde die Begegnung auf Sieg gestellt. Niklas Enkelmann und Florian Eser gewannen knapp und Jonas Mayershofer sein Match klar. Nur Amelie Hillenmeyer musste ihr Spiel knapp im Match-Tiebreak abgeben. Trotz der klaren 3:1-Führung wurde es bei den Doppeln nochmals spannend. Während Florian Eser/Hillenmeyer klar verloren, konnten Enkelmann/Lilli Büchele mit ihrem Sieg den 4:2-Gesamterfolg fest machen. Und auch diese Mannschaft ist in der Abschlusstabelle mit dem zweiten Platz Vizemeister der Kreisklasse 1. Die besten Einzelspieler waren Florian Eser, der alle seine Matches gewinnen konnte, sowie Jonas Mayershofer mit vier Siegen. Insgesamt aber ein Mannschaftserfolg, auf den es sich in der nächsten Saison aufbauen lässt. Ebenfalls ein Erfolg, der weitergeführt und ausgebaut werden soll, ist die erstmalige Spielgemeinschaft mit dem TSV Unterthürheim. Aus jetziger Sicht wird dann eine weitere vereinsübergreifende Mannschaft an den Start gehen.

Nun stehen beim TC Frauenstetten die Vereinsmeisterschaften an, bei denen es wieder „Spiel, Satz und Sieg“ heißen wird. (kja)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren