1. Startseite
  2. Lokales (Wertingen)
  3. Lokalsport
  4. Zwei vierte Plätze beim Bezirkspokal

Schießen

19.10.2019

Zwei vierte Plätze beim Bezirkspokal

Zufrieden mit dem Endkampf des Bezirkspokals Schwaben sind (von links) Gauschützenmeister Hubert Gerblinger, Daniela Neureiter, Bianca Kallenbach, Bezirksdamenleiterin Gisela Leutenmaier, Gabriele Ludwig, Barbara Scherer, Claudia Rolle, Melanie Rättig und Gaudamenleiterin Marianne Kuchenbaur.
Bild: Leutenmaier

Mit den Damen-Auswahlteams aus dem Schützengau Wertingen ist auch schwabenweit zu rechnen

Dieses Jahr qualifizierten sich die Damen des Schützengaus Wertingen in allen angetretenen Klassen für den Endkampf des Bezirkspokals, der vor kurzem in Günzburg stattfand. Als Vorkämpfe wurden Gauvergleichskämpfe mit einer Vorrunde und Rückrunde gegen den Gau Donau-Brenz-Egau durchgeführt. Hier zählt nicht der Sieg oder die Niederlage, sondern ausschließlich das Ergebnis. Die Gaue mit den besten Ergebnissen werden dann zum Endkampf eingeladen.

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher nur Abonnenten mit einem Plus+ Abo zur Verfügung.
Jetzt ab 0,99 € testen

Einen hervorragenden vierten Platz erreichten hierbei die Luftgewehrschützinnen Melanie Rättig (Unterschöneberg/387 Ringe), Claudia Rolle (Unterschöneberg/378 Ringe), Barbara Scherer (Unterschöneberg/375) und Gabriele Ludwig (Asbach/368) hinter Kaufbeuren-Marktoberdorf, Memmingen und Mindelheim. Qualifiziert hatten sie sich als Neuntplatzierte von zehn Mannschaften, die antreten durften. Im Vorjahr landeten sie noch auf dem achten Platz.

Im Endkampf Luftgewehr Auflage traten Mathilde Mayr (Pfaffenhofen/310,4), Gerda Beutmiller (Hausen/306,5), Irmgard Mack (Unterthürheim/305,2) und Doris Hafner (Hohenreichen/296,7) an und erreichten den fünften Rang hinter den Gauen Donau-Brenz-Egau, Oberallgäu, Memmingen und Westallgäu. Diese Disziplin wurde heuer erstmals ausgeschossen. Sechs Mannschaften traten an, da der Ries-Gau Nördlingen abgesagt hatte, rückten die Wertinger nach, die nach dem Vorkampf auf dem siebten Platz im Bezirk Schwaben lagen.

ecsImgBannerWhatsApp250x370@2x-5735210184021358959.jpg

Beim Endkampf Luftpistole traten Bianca Kallenbach (Hettlingen/353), Daniela Neureiter (Westendorf/346) und Gisela Leutenmaier (Unterschöneberg/337) als Erstplatzierte nach dem Vorkampf an den Stand und landeten im Endkampf auf Rang vier hinter Westallgäu, Oberallgäu und Kaufbeuren-Marktoberdorf.

Gauschützenmeister Hubert Gerblinger (Geratshofen) und Gaudamenleiterin Marianne Kuchenbaur (Emersacker) gratulierten herzlich zu den guten Ergebnissen, die zeigen, dass mit dem Wertinger Gau auch schwabenweit zu rechnen ist. (pm)

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren