Newsticker
Tote Zivilisten nach russischem Artilleriebeschuss in der Ostukraine
  1. Startseite
  2. Wertingen
  3. Wertingen: Die neue Chefärztin am Wertinger Krankenhaus stellt sich vor

Wertingen
26.06.2022

Die neue Chefärztin am Wertinger Krankenhaus stellt sich vor

Am Wertinger Krankenhaus fängt Mitte Juli eine neue Chefärztin an. Jetzt stellte sie sich vor.
Foto: Andreas Zidar (Symbolbild)

Plus Dr. Martina Brielmaier wird die neue Akutgeriatrie am Wertinger Krankenhaus leiten. Das Konzept dafür überzeugt sie, andere brauchen noch etwas.

"Was ist Akutgeriatrie", fragt die neue Chefärztin am Wertinger Krankenhaus in die Runde. Dann kommt es zu einem vielsagenden Missverständnis. "Altersheilkunde" sagt eine Frau. Doch viele verstehen "Altersheimkunde". Und während die "Heilkunde" richtig ist, trifft das "Heim" wohl das, was viele denken. Dr. Martina Brielmaier klärt auf: Akutgeriatrie bedeute, ältere Menschen wieder so fit zu machen, dass sie ein selbstbestimmtes Leben führen können. Beim Förderverein des Wertinger Krankenhauses sagt sie auch, dass das bei einem Durchschnittsalter der Patientinnen und Patienten von 70 Jahren oder höher nicht bei allen klappt, aber es sei das erklärte Ziel. Gut 60 Interessierten stellt sie am Freitag im Wertinger Pfarrheim das neue Konzept vor. Danach gibt es eine lebhafte Diskussion.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.