Newsticker
Deutschland und Niederlande liefern Ukraine weitere Panzerhaubitzen
  1. Startseite
  2. Wertingen
  3. Wertingen: So war der Wertinger 'Frühling im Städtle'

Wertingen
01.05.2022

So war der Wertinger 'Frühling im Städtle'

Frühling im Städtle 2022 Wertingen Frühling im Städtle 2022
Foto: Annemarie Rencken

Plus Am Samstag feierte Wertingen den Frühling - ohne das passende Wetter. Davon ließen sich die Menschen aber nicht den Spaß verderben. Eindrücke vom Fest.

An dem Holzstab, den Peter Kreischer dem kleinen Mädchen hinhält, hängt nur einen kleinen Streifen Zuckerwatte. „So das reicht“, sagt er scherzhaft, legt dann nach und schwenkt den Stab so lange in der zuckrigen Masse, bis die Watte einen ordentlichen Kokon formt. Mit Kindern scherzen und Menschen allen Alters mit süßen Spezialitäten zu versorgen – endlich sei das wieder uneingeschränkt möglich. Hinter Kreischer und seinem Team vom Süßwarenstand liegen mehr als zwei Jahre Pause. Der Wertinger ‚Frühling im Städtle‘ ist ihre vierte Station seit dem Ende der meisten Corona-Regelungen. Über 40 Jahre arbeitet Kreischer schon mit gebrannten Nüssen aller Art, seit „gewiss 35 Jahren“ sind er und sein Team bei Veranstaltungen in Wertingen dabei. An diesem letzten Aprilsamstag haben sie ihren Stand auf dem Marktplatz aufgebaut. Bevor abends in den Mai getanzt wird, gibt es dort vieles zu schmecken, hören und sehen.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.