Newsticker
RKI meldet 5011 Corona-Neuinfektionen und 34 neue Todesfälle
  1. Startseite
  2. Wirtschaft
  3. Ackermann erhält Negativpreis für undemokratische Lobbyarbeit

Deutsche Bank

07.12.2011

Ackermann erhält Negativpreis für undemokratische Lobbyarbeit

Die Lobbykratie-Medaille ist ein Negativpreis für undemokratische Lobbyarbeit und wurde in diesem Jahr erstmals verliehen.
2 Bilder
Die Lobbykratie-Medaille ist ein Negativpreis für undemokratische Lobbyarbeit und wurde in diesem Jahr erstmals verliehen.
Bild: dpa

Lobbyismus in Deutschland: Die Deutsche Bank und ihr Vorstandsvorsitzender Josef Ackermann können sich mit einer Medaille schmücken - für das Irreführen der Öffentlichkeit.

Die Deutsche Bank und ihr Vorstandsvorsitzender Josef Ackermann erhalten die erstmals verliehene Lobbykratie-Medaille der Organisation Lobby Control. Ackermann und sein Institut hätten bei den Finanzhilfen für den Bankensektor günstige Konditionen durchsetzen können, teilte Lobby Control am Mittwoch in Köln mit. Zugleich hätten sie sich in der Öffentlichkeit irreführend als hart getroffen präsentiert. Deshalb werde ihnen der Negativpreis für undemokratische Lobbyarbeit verliehen.

Die Bankenlobby habe über einen bevorzugten Zugang zu Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) verfügt, der demokratischen Prinzipien entgegenläuft. Lobby Control fordert strengere Auflagen für Lobbyismus in Deutschland. dapd/AZ

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren