Newsticker

Zahl der Corona-Neuinfektionen erreicht höchsten Wert seit April
  1. Startseite
  2. Wirtschaft
  3. Bahn will internationalen ICE-Verkehr ausbauen

02.07.2010

Bahn will internationalen ICE-Verkehr ausbauen

Bahn will internationalen ICE-Verkehr ausbauen
Bild: DPA

Berlin (dpa) - Die Deutsche Bahn will ihr internationales ICE- Angebot ausbauen. Als neue grenzüberschreitende Strecke solle von 2012 an eine Direktverbindung von Deutschland nach Südfrankreich hinzukommen, sagte Bahnchef Rüdiger Grube der Tageszeitung "Die Welt" (Freitag).

Dafür will der bundeseigene Konzern seine Kooperation mit der französischen Bahn SNCF erweitern. Bisher fahren deutsche ICE und französische TGV-Hochgeschwindigkeitszüge schon zwischen Paris und Frankfurt/Main sowie Stuttgart und München. Außerdem will die Bahn "früher oder später" ICE nach London fahren. Noch werde aber über eine Lösung für Zulassungsbeschränkungen im Eurotunnel gesprochen.

Im europäischen Markt dürften in zehn Jahren "vielleicht fünf oder sechs große Bahnkonzerne übrig bleiben", sagte Grube. "Und da wollen wir natürlich dabei sein." Grenzüberschreitende Angebote würden zunächst gemeinsam mit anderen Bahnen organisiert. "Später erschließt man sich die Märkte eigenständig."

Grube verteidigte den geplanten milliardenschweren Kauf des britischen Transporteurs Arriva, der Ende August perfekt gemacht werden solle. Falls die Kartellbehörden es forderten, werde die Bahn Arrivas Bus- und Regionalzugaktivitäten in Deutschland verkaufen. "Es gibt Interessenten in zweistelliger Zahl."

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren