Newsticker
Wissenschaftler der Leopoldina fordern sofortige umfassende Kontaktbeschränkungen
  1. Startseite
  2. Wirtschaft
  3. Batterien aus Nördlingen: Wie Varta in Nördlingen die Batterie der Zukunft baut

Batterien aus Nördlingen
15.08.2021

Wie Varta in Nördlingen die Batterie der Zukunft baut

Varta-Chef Herbert Schein (rechts) und sein Produktionsleiter Simon Ziegler erwarten viel von der neuen Hochleistungsbatterie V4Drive..
Foto: Jochen Aumann

Plus Kabellose Haushaltsgeräte, Werkzeug, vor allem aber das E-Auto ist auf leistungsfähige und langlebige Batterien angewiesen. Eine neue Generation kommt von Varta. Was sie leistet und wo sie gebaut werden soll.

Bald werden hier die Maschinen einziehen, erste Geräte stehen bereits verpackt im Erdgeschoss. Läuft man mit Herbert Schein, dem Vorstandsvorsitzenden von Varta, durch das neue Gebäude, bekommt man einen Eindruck davon, wie die Räume bald mit Leben gefüllt sein werden. Noch gibt es viele leere Flächen, große Fenster lassen helles Tageslicht hereinfallen und öffnen den Blick weit in das Ries hinaus. Varta ist in Nördlingen in den vergangenen Jahren rasant gewachsen, nun ist ein Neubau hinzugekommen, der auf zwei Ebenen jeweils 7500 Quadratmeter Produktionsfläche bietet. Bayerns Ministerpräsident Markus Söder hat das Unternehmen besucht, kürzlich kam Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger. Rund 200 Millionen kleiner Lithium-Ionen-Batterien kann Varta bisher im Jahr in Nördlingen produzieren, die neuen Flächen bieten die Infrastruktur, um daraus bis zu 400 Millionen im Jahr zu machen. Produziert werden könnte hier auch eine Neuentwicklung, auf die man bei Varta mehr als stolz ist. Die neue Batterie könnte die E-Mobilität ein großes Stück voranbringen und zeigt, wohin die Fahrt in der Batterietechnik geht.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.