Newsticker
Sieben-Tage-Inzidenz steigt auf 452, Drosten besorgt über Omikron-Variante
  1. Startseite
  2. Wirtschaft
  3. Corona-Regeln: Klagewelle: Der Einzelhandel verliert endgültig die Geduld

Corona-Regeln
26.02.2021

Klagewelle: Der Einzelhandel verliert endgültig die Geduld

Geschlossen! Händler und Gastronomen halten nicht mehr still, sondern wollen eine Öffnung erzwingen: „Die Regierung muss sich etwas einfallen lassen.“
Foto: Jens Büttner, dpa

Plus Die Einzelhändler in Deutschland sind jetzt richtig aufgebracht. Sie fordern eine Öffnung ab 8. März. Die Gerichte bekommen eine Menge Arbeit.

Michael Busch ist sauer. "Wenn die Bundeskanzlerin sagt, wir sind in der schlimmsten Krise seit dem Zweiten Weltkrieg, dann fordere ich sie auf: Frau Bundeskanzlerin, dann lassen Sie uns danach handeln!" Busch ist Chef der Buchhandelskette Thalia und hat zusammen mit anderen Händlern schon mehrfach die Corona-Politik von Bund und Ländern kritisiert. Doch diesmal ist es richtig Ernst.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

27.02.2021

4 Wochen zu spät. Wie auch viele andere. Bis die Gerichte das nämlich gesichtet und bewertet haben vergehen wieder 4 Wochen und im April, ich nehme mal an in diesem Jahr, könnte per Gnadenerlass der Obrigkeit eh geöffnet werden. Im Gegenzug müssten dann die "körpernahen" Berufe, jeder weiß wer gemeint ist, wieder dicht machen.

Permalink