Newsticker
Kretschmann schließt Impfpflicht "nicht für alle Zeiten" aus
  1. Startseite
  2. Wirtschaft
  3. Fachkräftemangel: Weshalb dieser Allgäuer Hotelier kaum mehr neues Personal findet

Fachkräftemangel
14.12.2018

Weshalb dieser Allgäuer Hotelier kaum mehr neues Personal findet

Würde gerne zehn Leute einstellen, findet sie aber nicht. „Der Fachkräftemangel ist bei fast jedem Kollegen ein Problem“, berichtet Robert Frank, Chef des Parkhotels Frank.
Foto: Matthias Becker

Plus Unternehmer Robert Frank spürt den Fachkräftemangel massiv. Wie er das Problem angeht und warum die Branche seiner Meinung nach ein wenig selbst schuld ist. 

Robert Frank ist Chef eines Fünf-Sterne-Hotels in Oberstdorf – des Parkhotels Frank. Das Haus ist eine sehr gute Adresse. Doch seit zwei Jahren gibt es dort zum Beispiel kein à-la carte-Angebot mehr. Die Gäste haben eine kleinere Auswahl an Menüs, als der Hotelchef gern anbieten würde. Der Hauptgrund: Personalmangel. Da er nur schwer neue Angestellte finde, sei derzeit nicht mehr drin. „Das wird unserem Haus und unserem Anspruch eigentlich nicht gerecht“, bedauert Frank. Wie viele Gäste er dadurch verloren hat, weiß er zwar nicht. Auch den Verlust in Form einer Geldsumme könne er nicht beziffern. Einen Imageschaden verursache das heruntergefahrene Menü-Programm aber in jedem Fall. „Dieser Zustand ist nicht tragbar“, sagt Frank, der auch IHK-Vizepräsident für die Region Kempten/Oberallgäu ist.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.