Newsticker
Spezial-Airbus der Luftwaffe mit Corona-Patienten aus der Region landet in Hamburg
  1. Startseite
  2. Wirtschaft
  3. Firmenporträt: Klassik Radio macht klassische Musik populär

Firmenporträt
09.05.2020

Klassik Radio macht klassische Musik populär

Das neue Führungsteam von Klassik Radio: Tina Jäger, Ulrich Kubak (Mitte) und Richard Goerlich, hier im künftigen Unternehmenssitz in der Augsburger Fuggerstraße, der gerade saniert wird.
Foto: Foto: Felix Baptist, Klassik Radio AG

Plus Mit Ulrich Kubak ist Klassik Radio bekannt geworden. Sein Sender spürt die Corona-Krise stark. Trotzdem erweitert er das Führungsteam und plant den Umzug in eine neue Zentrale

Als Ulrich Kubak im Jahr 2000 Klassik Radio entdeckte, hatte der Sender zwar eine Liste bekannter Gründer und Inhaber – darunter die Brüder Thomas und Christoph Gottschalk, Unternehmerin Liz Mohn, den Burda-Verlag oder Universal Music. Der Kanal hatte aber auch ein Problem: Er war klein und hochdefizitär. Das hat sich fundamental geändert. „Klassik Radio hat nach der Übernahme ein Konzept entwickelt, das ganz anders war als alles, was man damals in der Radiolandschaft aus Deutschland rauf und runter hörte“, erinnert sich Kubak. „Ich dachte mir, dass man daraus viel machen kann.“ Schrittweise erwarb Kubak den Sender. Seither befindet sich dieser auf einem starken Wachstumskurs.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.