Newsticker
Sieben-Tage-Inzidenz steigt erstmals bundesweit über 500
  1. Startseite
  2. Wirtschaft
  3. Flugtaxi: Bei Olympia 2024 soll der City Airbus fliegen – doch noch ist viel zu tun

Flugtaxi
06.03.2020

Bei Olympia 2024 soll der City Airbus fliegen – doch noch ist viel zu tun

Wurde 2019 in Donauwörth erstmals von der Leine gelassen: der City-Airbus.
Foto: Patrick Heinz/Airbus Helicopters , dpa

Plus Vor einem Jahr wurde mit großem Tamtam der City Airbus der Öffentlichkeit vorgestellt. Seither ist viel passiert. Eine Zwischenbilanz.

Es ist nun so ziemlich ein Jahr her, dass auf dem Rathausplatz mit viel Tamtam und ordentlich Schaulustigen der City Airbus der Weltöffentlichkeit vorgestellt wurde. Das Problem an der Sache war: Das 2,2 Tonnen schwere Flugobjekt hob nicht ab. Das war zwar nie angekündigt und vorgesehen gewesen, weil die Hightech-Gerätschaft dafür auf das Testgelände am nahen Manchinger Flugplatz gebracht werden soll. Aber auch dort hat es die ursprünglich für vergangenes Jahr angekündigten Testflüge bislang nicht gegeben. Airbus Helicopters hat das in Donauwörth entwickelte Flugtaxi dort auf dem Werksgelände zwar drei Mal abheben lassen, aber umfassende Luftproben in Manching hat es bislang nicht gegeben.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.