Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Verarbeitungszwecke:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌ ▉▌▌▉▍▉▌▌▉▍▉▍▉▍ ;▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌
Newsticker
Ukraine lenkte offenbar Angriff in Russland – Stromausfälle in Kiew
  1. Startseite
  2. Wirtschaft
  3. Flugverkehr: 6300 Flüge in nur vier Monaten ausgefallen

Flugverkehr
17.05.2017

6300 Flüge in nur vier Monaten ausgefallen

Die Lufthansa verursacht der Internetseite "EUclaim" zufolge die meisten Flugverspätungen in Deutschland. 6300 Verspätungen zählte das Portal deutschlandweit in vier Monaten.
Foto: Arne Dedert, dpa

In nur vier Monaten sind fast 6300 Flüge von und nach Deutschland ausgefallen. Das berichtet das Flugrechtsportal "EUclaim". Mehr als 1300 Maschinen hatten demnach Verspätungen.

Von Anfang Januar bis Ende April sind nach Angaben des Flugrechteportals EUclaim fast 6300 Flüge von und nach Deutschland ausgefallen. 1325 Maschinen seien in dem Zeitraum mit über drei Stunden Verspätung gelandet, teilte das Portal am Mittwoch mit. Das sei "umso bemerkenswerter", als dass es keine so großen Streiks in Deutschland, Frankreich und Italien gab wie im vergangenen Jahr.

EUclaim: Lufthansa verursacht deutschlandweit die meisten Verspätungen

Die meisten Verspätungen gab es der Auswertung des Portals zufolge in den vier Monaten bei der größten deutschen Airline, der Lufthansa. 68 Flüge des Unternehmens seien mehr als drei Stunden zu spät gelandet. An zweiter Stelle folgt der Billigflieger Ryanair mit 36 Flügen.

Das Portal wies darauf hin, dass Passagiere in vielen Fällen Anspruch auf Entschädigung haben. EUclaim macht diese Ansprüche für Verbraucher geltend und behält dafür einen Anteil der Entschädigung als Provision. AFP

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.