Newsticker

Lokale Ausnahmen von der Maskenpflicht für Grundschüler müssen in Bayern genehmigt werden
  1. Startseite
  2. Wirtschaft
  3. Germanwings-Streik dauert noch bis 12 Uhr

Streik Lufthansa

29.08.2014

Germanwings-Streik dauert noch bis 12 Uhr

Der Germanwings-Streik und seine Folgen: Ein Schild am Flughafen Köln informiert über die Ausfälle.
Bild: Oliver Berg

Der Germanwings-Streik der Piloten hat am heutigen Freitagmorgen begonnen. Noch bis 12 Uhr fallen hauptsächlich Inlandsflüge aus. Germanwings streicht insgesamt 116 Flüge.

Bei Germanwings, dem Tochterunternehmen der Lufthansa, hat am heutigen Freitagmorgen der Streik der Piloten begonnen. Grund dafür ist der festgefahrene Tarifkonflikt. Nach Angaben der Pilotengewerkschaft Cockpit legen sie zwischen 06.00 Uhr und 12.00 Uhr ihre Arbeit nieder.

Germanwings-Streik: Welche Flüge wurden gestrichen?

Germanwings musste deshalb 116 Flüge streichen. Rund 15.000 Passagiere, vor allem von Inlandsflügen, sind betroffen. Besonders die Airports in Köln und Stuttgart leiden unter dem Germanwings-Streik. Aber auch in Düsseldorf, Berlin, Hannover, Hamburg und Dortmund werden Flüge gestrichen. Die Lufthansa streitet seit Monaten mit den Piloten über eine Regelung zur Übergangsversorgung. Sie erlaubt es Piloten bisher, ab dem Alter von 55 Jahren in den bezahlten Frühruhestand zu gehen.

Germanwings-Streik: Darum geht es im Tarifkonflikt

Die Lufthansa will die Altersgrenze erhöhen und die Piloten an der Finanzierung beteiligen. Cockpit lehnt dies ab. Am Donnerstag waren die Gespräche zwischen Lufthansa und der Pilotengewerkschaft Vereinigung Cockpit über die Übergangsrente für Flugkapitäne gescheitert. (AZ/afp/dpa)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren