Newsticker

Mehr als eine Million Corona-Infektionen in Deutschland
  1. Startseite
  2. Wirtschaft
  3. Mehr als zwei Millionen Menschen nutzen Carsharing

Verkehr

26.02.2018

Mehr als zwei Millionen Menschen nutzen Carsharing

Vor allem nicht-stationsgebundene Carsharing-Unternehmen, wie Car2Go, konnten im vergangenen Jahr neue Kunden dazugewinnen.
Bild: Bernd Weissbrod, dpa (Archiv)

Die Zahl der Carsharing-Nutzer durchbricht die Zwei-Millionen-Marke. Im vergangenen Jahr konnte die Branche fast 400.000 neue Kunden dazugewinnen.

Carsharing ist in Deutschland weiter auf dem Vormarsch: Anfang des Jahres überstieg die Zahl der Nutzer die Marke von zwei Millionen Menschen, wie der Bundesverband Carsharing am Montag mitteilte. Die Zuwachsraten zeigten, "dass wir die Nische verlassen", erklärte Geschäftsführer Gunnar Nehrke. Damit leiste die Branche einen "wesentlichen Beitrag zur Verkehrswende in Deutschland".

Der Anteil an Elektroautos in den Carsharing-Flotten liegt bei zehn Prozent - und damit nach Angaben des Verbandes "rund 100 mal höher als im nationalen Pkw-Bestand". Insgesamt sind demnach knapp 18.000 Carsharing-Fahrzeuge auf Deutschlands Straßen unterwegs. Aktuelle sind bei den 165 deutschen Carsharing-Anbietern mehr als 2,1 Millionen Kunden registriert.

Carsharing-Unternehmen konnten fast 400.000 neue Kunden gewinnen

Im vergangenen Jahr gewannen stationsbasierte Anbieter, die den Großteil aller Carsharing-Fahrzeuge stellen, 80.000 neue Kunden hinzu. Hier gibt es inzwischen 535.000 Nutzer.

Die Zahl der Kunden von sogenannten Free-Floating-Anbietern stieg 2017 um 315.000 auf mehr als 1,5 Millionen. Free-Floating bedient vor allem die Nachfrage nach sehr kurzen innerstädtischen Fahrten. 215 Kunden teilten sich im vergangenen Jahr im Schnitt ein solches Fahrzeug, im Jahr zuvor waren es noch 173. Bei den stationsbasierten Anbietern stieg die Zahl der durchschnittlichen Kunden pro Fahrzeug von 48 auf 53. (AFP)

Wir wollen wissen, was Sie denken: Die Augsburger Allgemeine arbeitet daher mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey zusammen. Was es mit den Umfragen auf sich hat und warum Sie sich registrieren sollten, lesen Sie hier .

 

Das könnte Sie auch interessieren:

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren