1. Startseite
  2. Wirtschaft
  3. Nach Handelsabkommen: China verzichtet auf weitere Strafzölle

Handelsstreit

15.12.2019

Nach Handelsabkommen: China verzichtet auf weitere Strafzölle

China hat die angekündigten Strafzölle gegen die USA ausgesetzt. Nach der Einigung auf ein Teil-Handelsabkommen am Freitag sieht die Regierung des Landes von einer Eskalation ab.
Bild: Feng Li/GETTY IMAGES/POOL/EPA, dpa (Archiv)

China sieht von Vergeltungszöllen gegen die USA ab. Nach der Einigung auf ein Handelsabkommen am Freitag zog Peking die für Sonntag angekündigten Zölle zurück.

Nach der verkündeten Einigung über ein Handelsabkommen mit den USA hat China zusätzlich angedrohte Vergeltungszölle auch formal außer Kraft gesetzt. Die ursprünglich für diesen Sonntag geplanten Strafzölle wurden aufgehoben, berichtete die staatliche Nachrichtenagentur Xinhua

Peking hatte mit Vergeltung für den Fall gedroht, dass die USA am 15. Dezember weitere Zölle verhängen werden. Beide Seiten hatten sich jedoch am Freitag kurz vor dem Stichtag auf Details eines Teil-Handelsabkommens verständigt und damit die nächste Runde an geplanten Strafzöllen vorerst abgewendet. Zudem sollen bereits verhängte Zölle teilweise zurückgefahren werden. 

Handelsstreit: USA und China wollten am Sonntag zusätzliche Strafzölle erlassen

Am Sonntag hätten die USA nach ursprünglichen Plänen zusätzliche Strafabgaben von 15 Prozent auf in China produzierte Konsumgüter wie Laptops und Smartphones im Wert von rund 150 Milliarden US-Dollar verhängt. Damit wären - nach diversen vorherigen Zollrunden - auf fast alle Importe aus China, also Waren im Wert von rund 500 Milliarden US-Dollar (449,5 Mrd Euro) pro Jahr, zusätzliche Zölle erhoben worden. Zu dieser Eskalation kommt es nun aber nicht. (dpa)

Wir wollen wissen, was Sie denken: Die Augsburger Allgemeine arbeitet daher mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey zusammen. Was es mit den repräsentativen Umfragen auf sich hat und warum Sie sich registrieren sollten, lesen Sie hier.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren