Newsticker

RKI meldet fast 15.000 Infizierte innerhalb eines Tages
  1. Startseite
  2. Wirtschaft
  3. Osram-Aufsichtsrat berät heute über geplante Aufspaltung

Osram

28.04.2015

Osram-Aufsichtsrat berät heute über geplante Aufspaltung

Die Nachtaufnahme zeigt die Zentrale der Firma Osram in München.
Bild: Rene Ruprecht (dpa)

Was geschieht mit Osram? Heute bespricht sich der Aufsichtsrat des Lichtkonzerns über dessen künftige Aufstellung. Viele Sparten könnten ausgegliedert werden.

Der Aufsichtsrat von Osram berät am Dienstag über die geplante Aufspaltung des Lichtkonzerns. Ob dabei schon eine endgültige Entscheidung fällt, ist offen. Das Unternehmen hatte angekündigt, dass das Geschäft mit Lampen - darunter Halogen-, Energiespar- und LED-Lampen - verselbstständigt werden soll.

Nähere Einzelheiten wurden nicht bekanntgegeben. Auch die Auswirkungen auf Standorte und Beschäftigten sind offen. Arbeitnehmervertreter reagierten empört auf die Pläne. 

Osram-Sparprogramm: Tausende Jobs in Gefahr

Osram kämpft mit dem rasanten Wandel auf dem Lichtmarkt und vor allem mit der Billig-Konkurrenz aus Asien. Das Unternehmen durchläuft derzeit ein weiteres Sparprogramm und baut tausende Jobs ab. Vorstandschef Olaf Berlien hatte aber bereits wissen lassen, dass er den Konzern noch beherzter umbauen will, als ursprünglich geplant.

In Augsburg produziert Osram Energiesparlampen, in Schwabmünchen Vorprodukte für klassische Lampen. Hunderte Mitarbeiter beider Werke haben in den vergangenen Jahren bereits ihre Arbeit verloren. AZ/dpa

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren