Newsticker

Spahn mit Corona infiziert - Kabinett muss nicht in Quarantäne
  1. Startseite
  2. Wirtschaft
  3. Patrizia kauft Madame Tussauds Haus in London

Augsburger Immobiliengesellschaft

28.05.2015

Patrizia kauft Madame Tussauds Haus in London

Die Immobilie, in der das weltberühmte Wachsfigurenkabinett von Madame Tussauds untergebracht ist, kaufte nun Patrizia.
Bild: Joas Souza/Photographer

Die Augsburger Immobiliengesellschaft Patrizia hat den Gebäudekomplex der Londoner Wachsfigurenausstellung gekauft. Doch das macht Patrizia nicht für sich selbst.

Wenn wir Madame Tussauds hören, dann denken wir an Brad Pitt, an Michael Jackson oder auch an die Queen. Sofort haben wir Wachsfiguren von diesen und anderen berühmten Menschen vor Augen. Und wir denken an London, denn dort hat das Wachsfigurenkabinett seine Hauptniederlassung. An Augsburg hingegen denken wir nicht.

Dabei hat Madame Tussauds nun auch eine Verbindung zu Augsburg. Um genau zu sein, zu einem Augsburger Unternehmen: Die Immobiliengesellschaft Patrizia kaufte jüngst den Gebäudekomplex der Londoner Wachsfigurenausstellung. Der Ankauf erfolgte über die britische Tochter Patrizia Uk Ltd. für den Versicherungskonzern Fubon Life aus Taiwan. Für diesen agiert die Gesellschaft als Investmentmanager. Umgerechnet rund 466 Millionen Euro legte sie in seinem Namen für das Gebäude an der Ecke Marylebone Road und Baker Street auf den Tisch. Es war das erste Mal, dass das 130 Jahre alte Gebäude zum Verkauf stand.

Das Geld geht an Fonds

Mit 12.000 Quadratmetern Nutzfläche auf einem 0,3 Hektar großen Grundstück erschien es dem deutschen Unternehmen als attraktive Investition. Die Merlin Entertainments Group, Betreiber von Madame Tussauds, wird in Zukunft also die Miete nicht mehr an den alten Besitzer – das Unternehmen Secure Income Teit Plc – überweisen. Stattdessen geht das Geld an einen von Patrizia gemanagten Fonds. Dieser ist wie die Immobilie im Besitz von Fubon Life, einem der größten Versicherer Asiens. Mit dem Betreiber bestehe „ein sehr langfristiger Mietvertrag“, so Ralf Beunink, Sprecher von Patrizia.

Mit dem Kauf verwaltet das Augsburger Unternehmen in Großbritannien nun ein Immobilienvermögen von mehr als 1,8 Milliarden Euro. Neben Madame Tussauds zählen dazu unter anderem das Anfang Mai erworbene 80000 Quadratmeter große „First Street“-Areal in Manchester. Das Gelände ist bereits teilweise entwickelt und bebaut – zum Beispiel mit einem Hotel und verschiedenen Gastronomiebetrieben. Darüber hinaus verwaltet das Unternehmen Büroimmobilien in Birmingham sowie fünf große Gewerbeparks – unter anderem in Glasgow sowie in der Nähe von London.

Madame Tussauds ist allerdings das bekannteste Gebäude, das dem Unternehmen gehört. Mit der grünen Kuppel, in der sich bis 2006 ein Planetarium befand, wohl auch eines der interessantesten. Auch wenn die Touristen, die meist stundenlang entlang der Marylebone Road anstehen, hauptsächlich wegen der Wachsfiguren kommen. Wegen Brad Pitt, Michael Jackson und der vielen anderen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren