Newsticker

US-Forscher: Weltweit eine Million Corona-Tote seit Beginn der Pandemie
  1. Startseite
  2. Wirtschaft
  3. Puppenhersteller Zapf Creation im Bedrängnis

02.07.2010

Puppenhersteller Zapf Creation im Bedrängnis

Puppenhersteller Zapf Creation im Bedrängnis
Bild: DPA

Rödental (dpa) - Die Lage beim angeschlagenen Spielwarenhersteller Zapf Creation spitzt sich zu: Die Banken seien bei Verhandlungen über die langfristige Finanzierung des Konzerns zu keinen weiteren Zugeständnissen bereit, teilte die Zapf Creation AG am Freitag in Rödental bei Coburg mit.

Die Geldhäuser hätten dies damit begründet, Zapf habe die mit ihnen vereinbarten Sanierungsziele verfehlt. Die Banken hatten eine Verlängerung ihrer Kredite an bestimmte Bilanzkennzahlen geknüpft.

Damit seien die Banken jederzeit in der Lage, von Zapf die Rückzahlung der gewährten Kredite zurückzufordern, erläuterte ein Zapf-Sprecher die Situation. Die Unternehmensleitung von Zapf Creation zeigte sich in der Mitteilung dennoch zuversichtlich, die Verhandlungen über eine langfristige Finanzierung erfolgreich abzuschließen zu können. Die Zapf-Aktie brach am Freitag um 3,8 Prozent auf 88 Cent ein.

Unter gewissen Bedingungen seien nun Zapf-Mehrheitseigner Isaac Larian und seine Familie bereit, einen Teil der von Zapf Creation in Anspruch genommenen Kredite zu übernehmen, hieß es. Larian ist Chef des amerikanischen Spielwarenherstellers MGA, der die Mehrheit bei Zapf Creation hält.

Der oberfränkische Puppenhersteller hatte im vergangenen Jahr einen Umsatzrückgang von 25,6 Millionen auf 78,8 Millionen Euro zu verkraften. Der Verlust erhöhte sich um 2,7 auf 9,0 Millionen Euro. Zum Jahreswechsel lag die Nettoverschuldung bei 25 Millionen Euro. Davon wurden nach einem aus der Sicht des Unternehmens erfolgreichen ersten Quartal 6,6 Millionen Euro zurückgezahlt.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren