1. Startseite
  2. Wirtschaft
  3. Trauer um Peter Block

Mediengruppe

23.09.2017

Trauer um Peter Block

Peter Block, langjähriger Hauptgeschäftsführer der Mediengruppe Pressedruck, starb 82-jährig.
Bild: U. Wagner

Ehemaliger Hauptgeschäftsführer starb 82-jährig

Er war ein Verlagsmann mit Welterfahrung, einer, der kaufmännisches Handeln mit kulturellem Engagement verband: Peter Block ist tot. Der ehemalige Hauptgeschäftsführer der Mediengruppe Pressedruck, in der unsere Zeitung erscheint, starb am 21. September im Alter von 82 Jahren. Andreas Scherer, Vorsitzender der Geschäftsführung, bezeichnete Peter Block als einen der Architekten unserer Mediengruppe, „der mit Weitblick und kaufmännischem Geschick die Zukunft unseres Unternehmens gestaltet hat“.

Der gelernte Wirtschaftsprüfer hatte einst für den Holtzbrinck-Verlag in Stuttgart die ersten Aktivitäten dieses Unternehmens in den USA entwickelt, ehe er 1988 zu Pressedruck nach Augsburg kam. Mit seinem Namen verbunden sind bis heute die ersten mutigen Investitionen in die elektronischen Medien. Aber auch die Erneuerung der Rotationstechnik oder die Gestaltung des Nordkurier in Neubrandenburg als seriöses, modernes und erfolgreiches Presse-Unternehmen. Und er hielt die redaktionelle Unabhängigkeit als Kern erfolgreicher Zeitungsarbeit aus Überzeugung hoch.

Peter Block war nicht nur ein Mann der Zahlen, seine Liebe galt der Kultur, den Künsten in fast allen Ausdrucksformen. Er wirkte daran mit, dass die Mediengruppe regionale Kultur stark fördert. Und er engagierte sich viele Jahre ehrenamtlich – bei den Freunden und Förderern der Städtischen Kunstsammlungen in Augsburg ebenso wie bei den Rotariern und im Ruhestand seit dem Jahr 2000 als Vorsitzender der katholisch-evangelischen Sozialstation in Göggingen.

Auch mit dem Sport war er verbunden, aktiv als Golfspieler und passiv als leidenschaftlicher Anhänger seines Heimatklubs 1.FC Köln. Peter Block war bis zu seinem Tod Augsburg treu geblieben, denn er hatte in seiner zweiten Heimat viele Freunde gefunden. (AZ)

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
Vor dem Verwaltungsgericht Gelsenkirchen geht es heute um Diesel-Fahrverbote in den Ruhrgebietsstädten Gelsenkirchen und Essen. Foto: Christoph Schmidt
Diesel-Fahrverbote

Kommen auch Fahrverbote im Ruhrgebiet? Gericht verhandelt

WhatsappPromo.jpg

Alle News per WhatsApp

Die wichtigsten Nachrichten aus Augsburg, Schwaben
und Bayern ganz unkompliziert auf Ihr Smartphone.

Hier kostenlos anmelden