1. Startseite
  2. Wirtschaft
  3. VW-Konzern legt 2019 bei den Verkäufen zu

Automobil-Branche

14.01.2020

VW-Konzern legt 2019 bei den Verkäufen zu

VW profitiert von der Beliebtheit seiner SUVs auch in China.
Bild: Raphael Knipping, dpa

Volkswagen bleibt der weltgrößte Autobauer, legt im Jahr 2019 bei den Verkäufen sogar noch einmal zu - trotz anderweitiger Prognosen.

Der VW-Konzern hat bei seinen Verkäufen 2019 entgegen ersten Schätzungen doch noch einmal zugelegt - und könnte damit als weltgrößter Autobauer den Rivalen Toyota auf Abstand halten. Nach Angaben vom Dienstag lieferte die Volkswagen-Gruppe im vergangenen Jahr mehr als 10,97 Millionen Fahrzeuge aus. Das entsprach einem leichten Plus von 1,3 Prozent im Vergleich zu 2018. 

Volkswagen: China-Geschäft wächst weiter

Im Herbst hatten die Wolfsburger erwartet, dass der Wert stagnieren würde - in manchen Regionen schwächte sich die Autonachfrage zuletzt ab. Bei der Kernmarke VW Pkw hatte vor allem ein gutes China-Geschäft zum Jahresende eine Aufholjagd gebracht, in der Summe stand hier eine Zunahme der Auslieferungen um 0,5 Prozent auf 6,28 Millionen Wagen. (dpa)

Lesen Sie dazu auch: VW-Digitalvorstand Christian Senger: "Auto wird zur Paketstation"

Wir wollen wissen, was Sie denken: Die Augsburger Allgemeine arbeitet daher mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey zusammen. Was es mit den repräsentativen Umfragen auf sich hat und warum Sie sich registrieren sollten, lesen Sie hier.  

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren