Newsticker
Künftiger Bundesminister Cem Özdemir: "Impfpflicht kann kein Tabu sein"
  1. Startseite
  2. Wirtschaft
  3. Verbraucher: Gesundheitsgefahr: Rohmilchkäse wegen Salmonellen zurückgerufen

Verbraucher
29.06.2014

Gesundheitsgefahr: Rohmilchkäse wegen Salmonellen zurückgerufen

Lebensmittelwarnung: Fromi ruft den Reblochon-Rohmilchkäse wegen Salmonellenbefalls zurück.
Foto: Symbol/Michael Ritter (dpa)

Lebensmittelwarnung: Der Importeur Fromi hat seinen Rohmilchkäse wegen Salmonellenbefalls zurückgerufen.

Das Unternehmen bittet Verbraucher, den wieder in die Geschäfte zurückzubringen. Die Produkte Reblochon Domancy 550g, Reblochon hauts de savoie 500g und petit Reblochon Pochat 240g sind laut dem Portal lebensmittelwarnung.de von Salmonellen-Bakterien befallen.

Vorsicht: Reblochon-Rohmilchläse von Salmonellen befallen

Ein Verzehr des belasteten Käses kann den Angaben zufolge Durchfall, Erbrechen und Fieber auslösen. In Frankreich seien bereits mehrere Krankheitsfälle aufgetreten. Verbraucher wurden aufgefordert, die genannten Produkte im Geschäft zurückzugeben oder zu vernichten. Sollten sie nach dem Verzehr des Käses Krankheitssymptome feststellen, wird dringend dazu aufgefordert, einen Arzt aufzusuchen und ihn auf den Salmonellen-Verdacht hinzuweisen. AZ/afp

Schimmel auf Konfitüre mit mehr als 50 Prozent Zucker sollte großzügig abgehoben werden; bei weniger als 50 Prozent Zucker muss sie sofort weggeschmissen werden: Hier verteilen sich die Schimmelgiftpilze unsichtbar über das gesamte Lebensmittel. Falls der Zuckeranteil nicht nachvollziehbar ist, sollte man verschimmelte Konfitüre lieber entsorgen.
17 Bilder
So lange halten Lebensmittel wirklich
Foto: Franziska Koark, dpa
Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.