Newsticker

Merkel warnt: "Wir riskieren gerade alles, was wir in den letzten Monaten erreicht haben"
  1. Startseite
  2. Wirtschaft
  3. Zurück zur Quelle

Notkredit für Versandriesen

30.06.2009

Zurück zur Quelle

Kredit für Quelle vereinbart
Bild: DPA

Das Management des maroden Unternehmens Quelle erweckt den Eindruck, die Firma könne mit einem Notkredit gerettet werden. Ein Kommentar von Stefan Stahl.

Die Quelle unseres wirtschaftlichen Systems ist vor allem Wettbewerb. Er sorgt für Innovation, Arbeitsplätze, günstige Preise und damit Wohlstand.

Für Ludwig Erhard - den Vater unseres Wirtschaftswunders - war der Markt an sich schon gerecht, weil er den Anreiz für unternehmerisches Engagement und eine Vielfalt an Produkten schafft. Ergänzt um Hilfen für schwache Menschen, die unverschuldet in Armut geraten, ihren Job verlieren oder krank werden, hat das System Deutschland zu einer der Nationen mit dem größten Wohlstand und einem hohen Maß an sozialer Gerechtigkeit gemacht.
Doch die Philosophie der "Sozialen Marktwirtschaft" wird in Zeiten des Bundestagswahlkampfes wieder einmal von Politikern und an ihren eigenen Fehlern gescheiterten Unternehmern bewusst falsch verstanden.

Das Management des maroden Unternehmens Quelle erweckt den Eindruck, die Firma könne mit einem Notkredit gerettet werden. Auch wenn daran ernsthafte Zweifel bestehen, konnte Bayerns Ministerpräsident Seehofer nicht widerstehen, rares Steuergeld für die Firma mit Sitz im fränkischen Fürth einzufordern.
Zur "Sozialen Marktwirtschaft" im Sinne Erhards gehört es, den Wettbewerb walten zu lassen. Volkswirtschaftlich betrachtet wäre es sinnvoll, den Bundestag umgehend zu wählen, um weitere Schnellschüsse allzu freigiebiger Politiker zu verhindern.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren