Newsticker
Sieben-Tage-Inzidenz in Deutschland liegt erstmals über 800
  1. Startseite
  2. Wirtschaft
  3. Corona-Pandemie: Wie Messe-Veranstalter auf die Corona-Pandemie reagieren

Corona-Pandemie
11.01.2022

Wie Messe-Veranstalter auf die Corona-Pandemie reagieren

Am vergangenen Wochenende fand in München mit der „Trendset 2022“ die erste Messe des Jahres statt.
Foto: Messe München

Plus Das neue Jahr beginnt für die Branche wie das alte. Wichtige Veranstaltungen müssen abgesagt werden oder es muss mit größter Mühe ein Ersatztermin gefunden werden.

Die Grüne Woche in Berlin ist jetzt schon zum zweiten Mal ausgefallen. Auch die Reisemesse ITB in der Hauptstadt findet Anfang März deutlich abgespeckt nur im Internet statt. Die Internationale Handwerksmesse in München wird, wie am Dienstag bekannt gegeben wurde, von März auf Juli verschoben und auch bei der eigentlich für Ende April vorgesehenen weltgrößten Industrie-Schau, der Hannover Messe, stehen die Zeichen auf Aufschub. Die finale Entscheidung dazu soll bis Ende der Woche fallen, teilte eine Sprecherin auf Anfrage mit. Für Messegesellschaften wird die Pandemie immer mehr zur Dauerbedrohung.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.