Newsticker

Bundesregierung erklärt fast ganz Österreich und Italien zu Risikogebieten
  1. Startseite
  2. Wissenschaft
  3. Ab Sonntag wird Komet Lovejoy zum Spektakel am Himmel

Komet 2015

10.01.2015

Ab Sonntag wird Komet Lovejoy zum Spektakel am Himmel

Kometn Lovejoy (C/2014 Q2) mit weitem Kometenschweif als grünlichen Punkt über der Wüste von Neu Mexiko (USA). Lovejoy könnte im Januar ein besonderes Schauspiel am Himmel bieten.
Bild: Alan Dyer/dpa

Willkommen Komet Lovejoy! Ab Sonntag wird der faszinierende grüne Schweifstar auch für normale Beobachter auf der Erde zu sehen sein. Dabei muss nur noch das Wetter mitspielen.

"Lovejoy ist ein schöner, heller Komet, der im Süden hoch am Himmel steht", berichtet Kometen-Experte Uwe Pilz von der Vereinigung der Sternfreunde im hessischen Heppenheim. Und das Beste daran: "Von diesem Sonntag an stört der Mond mit seiner Helligkeit nicht mehr."

Beides zusammen bedeutet, dass der Komet zwei Wochen lang gut zu sehen sein wird - falls das Wetter mitspielt. Und die Chancen dafür sind gar nicht schlecht. Der Deutsche Wetterdienst sagt voraus, dass in den kommenden Tagen immer wieder Wolkenlücken den Blick zum Himmel freigeben. "Bis Sonntag kann man das vergessen", meint Meteorologe Adrian Leyser. Ab Montag stehen die Chancen besser, den grünen Kometen tatsächlich zu Gesicht zu bekommen.

Lovejoy C/2014 Q2  ist ein sogenannter langperiodischer Komet. Er dreht seinen Runden um die Sonne, wobei eine Runde bislang etwa 11.500 Jahre dauerte. Seine nächste Periode dürfte etwa 8000 Jahre dauern, schätzen Experten. Ein Komet ist ein Himmelskörper aus Gestein und gefrorenen Gasen. Wenn sich Kometen bei ihrem Zug durch unser Sonnensystem der Sonne nähern, erhitzt sich ihr Gas und beginnt zu leuchten.

Komet Lovejoy ist ab Sonntag immer wieder gut zu sehen

Entdeckt wurde Lovejoy von seinem Namensgeber, dem australischenAmateurastronom Terry Lovejoy. Er entdeckte den Kometen am 17. August 2014.

Lovejoy wird sich der Erde am 7. Januar auf rund 70 Millionen Kilometer nähern. "Seine maximale Helligkeit wird er voraussichtlich in den Tagen danach erreichen. Sie könnte bei vierter Größenklasse liegen – damit sollte der Komet dann sogar aus der Stadt heraus als Nebelfleck mit bloßen Augen sichtbar sein", heißt es bei der Sternwarte Hannover. "Ein Fernglas sollte die Beobachtung noch einmal deutlich erleichtern."

Kometenjäger und Astronomen sind schon seit Wochen dabei, den Kometen im Bild festzuhalten. Die Erfolge sind allerdings recht unterschiedlich. Tatsächlich ist Lovejoy ja auch kein ganz einfacher Himmelsstürmer. Der Komet nähert sich in diesen Tagen der Sonne und ist dieser am 30. Januar 2015 am nächsten. Das ist der Zeitpunkt, an dem C/2014 Q2 auch am hellsten ist - aber nur theoretisch. Weil er dann aber auch schon wieder deutlich von der Erde entfernt ist, kann man ihn vorher besser sehen. Die beste Beobachtungszeit beginnt damit schon früher, also in den kommenden Tagen.

Wo am Himmel ist Lovejoy zu sehen?

Michael Khan hat in seinem Blog mehrere Himmelskarten erstellt die helfen, Komet Lovejoy am Himmel zu finden.  Eine hilfreiche Karte, die den Weg des Kometen durch die Sternbilder Stier und Widder gibt es auch hier. AZ

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren