Newsticker

Erstmals seit neun Tagen: Italien meldet weniger als 700 Corona-Tote innerhalb von 24 Stunden
  1. Startseite
  2. Wissenschaft
  3. Asteroid DA14 kommt der Erde nahe

Astronomie

06.03.2012

Asteroid DA14 kommt der Erde nahe

Asteroiden - hier einer mit dem Namen Lutetia - kommen der erde immer wieder nahe. DA 14 wird 2013 an unserem Planeten vorbeirasen.
Bild: dpa

Asteroid DA14 kommt auf die Erde zu - und dieser 2013 ziemlich nah. Steht eine Kollision bevor? Wissenschaftler glauben eher nicht daran.

"Asteroid kommt der Erde gefährlich nahe" titelte jetzt eine Boulevardzeitung und verwies darauf, dass der Himmelskörper mit dem Namen DA14 Mitte Februar 2013 der Erde näher als 27 000 Kilometer komme – "das ist unterhalb der geostationären Satellitenumlaufbahn", so das Blatt.

Aber heißt das auch, dass es für die Erde gefährlich werden könnte, dass der 44 Meter große Asteroid auf seinem Kurs mit unserem Planeten zusammenstößt?

Astronom: "Derzeit sind wir sicher"

Wissenschaftler halten das für unwahrscheinlich. "Asteroid 2012 DA 14 wird die Erde fast sicher nicht treffen", schreibt etwa der amerikanische Astronom Phil Plait in seinem Blog "Bad Astronomy". "Und mit 'fast sicher' meine ich, dass die Wahrscheinlichkeit eines Einschlags bei null ist." Das heiße nicht, so Plait weiter, dass es nicht doch eines Tages einen Einschlag auf der Erde geben werde. "Aber derzeit sind wir sicher." 

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Auch die NASA hält einen Erdeinschlag von DA14 praktisch für ausgeschlossen.

400 Meter großer Asteroid zog an Erde vorbei

In den vergangenen Monaten hatten Asteroiden, die der Erde auf ihrem Flug durch All nahe kommen, immer wieder für Schlagzeilen gesorgt. So war bekannt geworden, dass der 300 Meter große Asteroid Apophis im April 2029 haarscharf an der Erde vorbeirasen wird. Im November war sogar ein 400 Meter großer Asteroid namens "2005 YU55" der Erde nahe gekommen. Er passierte uns innerhalb der Mondbahn mit einer Geschwindigkeit von 50 000 Stundenkilometern. Es war die engste Begegnung mit einem derart großen Asteroiden seit 1976. AZ

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren