Newsticker
Gesundheitsämter melden 3520 Neuinfektionen - Inzidenz steigt weiter
  1. Startseite
  2. Wissenschaft
  3. Bluttest: Herzinfarkt-Bluttest: Risiko so einfach vorhersagen?

Bluttest
21.06.2016

Herzinfarkt-Bluttest: Risiko so einfach vorhersagen?

Herzinfarkt-Risiko bestimmen: Ein Bluttest könnte laut Forschern helfen.
Foto: Nicolas Armer (dpa)

Ein Bluttest fürs Herzinfarkt-Risiko könnte Leben retten. Britische Forscher sind zumindest davon überzeugt. Was steckt dahinter?

Herzinfarkt-Risiko mit Bluttest herausfinden: Ist es wirklich so einfach? Forscher aus London sind nach einer Studie davon überzeugt. Die Ergebnisse und Hintergründe haben sie in dem Magazin EbioMedicine veröffentlicht. Sie haben dafür über fünf Jahre lang 1700 Menschen untersucht.

Doch wie lässt sich mit einem Bluttest das Risiko für einen Herzinfarkt bestimmen? Die Forscher betonen, dass neben den Blutwerten auch Informationen über den Patienten wie das Alter wichtig sind. Nur so lasse sich eine Prognose für die kommenden fünf Jahre erstellen. Denn bei jedem Patienten entscheidet auch die persönliche Geschichte mit vielen Faktoren über das Herzinfarkt-Risiko.

Herzinfarkt-Bluttest: Risiko wirklich vorhersagbar?

Entscheidend sei beim Bluttest fürs Herzinfarkt-Risiko, wie viel Antikörper Menschen im Blut haben. Je mehr Antikörper der Bluttest zeige, desto geringer sei das Risiko für einen Herzinfarkt. Ein stabiles Immunsystem senke außerdem das Risiko für einen Schlaganfall. Eine Erkenntnis, die an sich banal klingt - laut den Wissenschaftlern hinter der Studie aber nicht selbstverständlich ist.

Konkret geht es um IgG-Antikörper im Blut, die den Körper gegen Bakterien und Viren schützen soll. Laut Forschern ist der Bluttest sehr einfach und günstig durchzuführen, wodurch er ein idealer Test für die Herzinfarkt-Vorsorge wäre.

Allerdings räumen die Wissenschaftler auch ein, dass sich mit dem Bluttest keine sichere Vorhersagen darüber machen lassen, ob ein Herzinfarkt droht. Es könne lediglich das Risiko und damit eine Wahrscheinlichkeit bestimmt werden. Auch sind weitere Studien nötig, um diesen Zusammenhang noch einmal zu bestätigen.

Bluttest für Herzinfarkt-Risiko: Testosteron wohl auch entscheidend

Übrigens haben Wissenschaftler des Intermountain Medical Center Heart Institute in den USA erst vor einigen Monaten auch einen Zusammenhang zwischen dem Herzinfarkt-Risiko und Testosteron gefunden. Neben den beim Bluttest feststellbaren Antikörpern könnte auch das eine wichtige Erkenntnis sein.

Denn die Wissenschaftler kamen zu dem Ergebnis, dass eine Testosteron-Therpaie das Risiko für einen Herzinfarkt oder einen Schlaganfall um 80 Prozent senkt. Bei der Studie wurden 755 Männer untersucht, die an der koronaren Herzkrankheit leiden. AZ

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.