Newsticker

Bayerns Innenminister Joachim Herrmann schließt erneute Grenzkontrollen nicht aus
  1. Startseite
  2. Wissenschaft
  3. Diese zehn Tipps helfen Ihnen bei Liebeskummer

Nach der Trennung

16.02.2015

Diese zehn Tipps helfen Ihnen bei Liebeskummer

Quälender Schmerz: Seinen Liebeskummer mit Alkohol zu betäuben, hilft nicht weiter. Stattdessen sollten Betroffene nach Ablenkung suchen. (Bild: Marks/dpa/tmn)

Der Valentinstag macht frisch getrennten Menschen den Verlust eines geliebten Menschen oft besonders deutlich. Die folgenden zehn Tipps können bei Liebeskummer helfen.

Für frisch Getrennte mit Liebeskummer hilft laut Psychotherapeut Wolfgang Krüger nur eins: "Sich viel unter Menschen begeben und alles Mögliche tun, um die Lebensintensität zu steigern." Über die Ursachen der Trennung nachzudenken sei dagegen alles andere als hilfreich. In einer aktuellen Studie hat die Psychologin Grace Larson von der Northwestern University herausgefunden, dass intensives Reden bei der Verarbeitung einer Trennung hilft. Liebeskummer lässt sich so vermeiden.

Für jeden Menschen mag etwas anderes besonders gut gegen Liebeskummer helfen. Ein paar allgemeine Tipps können aber dabei helfen, die beste Strategie gegen den Schmerz zu finden. Was wie ein Klischee klingt, kann oft wirklich helfen. Zum Beispiel eine neue Frisur: Sie gibt ein frisches Gefühl und sorgt für Komplimente von Freunden und Bekannten. Das baut das Selbstbewusstsein bei Liebeskummer wieder auf.

Das hilft gegen Liebeskummer

Gegen Liebeskummer hilft es auch, die Sachen wegzuwerfen, die an den Ex-Partner erinnern. Kontakt mit der Person sollte ebenfalls vermieden werden. Diese beiden Strategien vermeiden, dass man ständig an die geliebte Person erinnert wird - und deshalb neu in Liebeskummer verfällt. Wichtig ist auch, sich nicht gleich in eine neue Beziehung zu stürzen. Denn diese Beziehungen aus Liebeskummer halten nicht lange und sollen oft nur Einsamkeit überspielen.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Ablenkung vom Liebeskummer kann durch andere Methoden erreicht werden. Eine Trennung kann zu neuen sportlichen Höchstleistungen motivieren. Das Auspowern hilft gegen Liebeskummer. Eine andere Möglichkeit ist es, draußen aktiv zu werden. Gartenarbeit oder am Auto rumschreiben, Tätigkeiten an der frischen Luft lenken ab. Ein weiterer Tipp ist es, sich so richtig zu verwöhnen. Ob Sauna, Massage oder Shopping: Der Liebeskummer kann ein guter Vorwand sein.

Weil viele Menschen nach der Trennung mit Selbstzweifel beschäftigt sind, kann man sich bei Liebeskummer auch an Freunde wenden. Diese sollen vier Gründe aufschreiben, warum man ein toller Mensch ist. Das mag peinlich sein, es hilft aber. Auch die richtige Musik kann helfen. Dabei gilt: Egal ob wütend, lustig oder traurig - man merkt selbst am besten, was gut tut. Am wichtigsten ist nach der Trennung aber, dass aus der gescheiterten Beziehung gelernt wird: So kann Liebeskummer auch in Zukunft vermieden werden. dpa/tmn/sh

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren