Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Verarbeitungszwecke:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌ ▉▌▌▉▍▉▌▌▉▍▉▍▉▍ ;▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌
Newsticker
Ukrainische Behörden: Probleme mit der Stromversorgung den ganzen Winter lang
  1. Startseite
  2. Wissenschaft
  3. E-Health: Blutgruppe auf digitaler Gesundheitskarte speichern?

E-Health
08.09.2015

Blutgruppe auf digitaler Gesundheitskarte speichern?

Seit 1. Januar gilt nur noch die elektronische Gesundheitskarte. Doch welche Daten sollen darauf überhaupt gespeichert werden?
Foto: Symbolbild: Harald Tittel (dpa)

Die elektronische Gesundheitskarte soll die Behandlung einfacher machen. Doch die Frage ist, welche Informationen gespeichert werden dürfen - oder sogar sollen.

Für gesetzlich Krankenversicherte ist seit dem 1. Januar 2015 die elektronische Gesundheitskarte Pflicht. Bislang enthält sie allerdings wenig Daten, die Aufschluss über den gesundheitlichen Zustand einer Person geben. Tatsächlich sind nur grundsätzliche Daten wie Name, Anschrift und Alter eines Patienten aufgeführt. Das war auch auf der Vorgänger-Gesundheitskarte angegeben. Selbst die Bevölkerung wünscht sich die Angaben zusätzlicher Daten auf der E-Card.

Notfalldaten, Blutgruppe oder Allergien auf der Gesundheitskarte?

Der Digitalverband Bitkom hatte eine Befragung zu diesem Thema in Auftrag gegeben. Das Ergebnis: 92 Prozent der Befragten wollen die Blutgruppe auf der Karte speichern lassen. 88 Prozent wünschen sich, dass auch Medikamentenunverträglichkeiten und Allergien über die elektronische Gesundheitskarte abgerufen werden können. 84 Prozent würden auch regelmäßig eingenommene Medikamente darauf erwähnen, 67 Prozent wollen chronische Erkrankungen auf der elektronischen Gesundheitskarte angeben.

Fünf Prozent der Befragten sind der Ansicht, dass gar keine Daten zum Gesundheitszustand eines Patienten auf der elektronischen Gesundheitskarte gespeichert werden sollten. Das E-Health-Gesetz, dass Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe (CDU) vorgelegt hat, sieht die Angabe von Notfalldaten vor. Dazu zählen Informationen zu Vorerkrankungen, Implantaten und Allergien. Ab 2018 sollen die Daten auf der elektronischen Gesundheitskarte gespeichert werden - allerdings nur, wenn der Patient das wünscht. AFP/sh

Lesen Sie dazu auch
Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.