Newsticker

"Der Winter wird schwer": Merkel verteidigt massive Kontaktbeschränkungen
  1. Startseite
  2. Wissenschaft
  3. Ein Schwarzes Loch stellt astronomische Theorien in Frage

Astronomie

26.02.2015

Ein Schwarzes Loch stellt astronomische Theorien in Frage

Astronomen haben im jungen Universum ein monströses Schwarzes Loch mit der Masse von zwölf Milliarden Sonnen entdeckt.
Bild: Zhaoyu Li (Shanghai Astronomical Observatory) (dpa)

Astronomen haben ein gigantisches Schwarzes Loch entdeckt, das bisherige Theorien ins Wanken bringen könnte. Besonders seine Größe ist verwunderlich für die Forscher.

Ein riesiges, altes Schwarzes Loch gibt Astronomen Rätsel auf. Es soll sich in einer relativ kurzen Zeit gebildet haben und könnte bisherige Theorien des Astronomie ins Wanken bringen. Ein Schwarzes Loch entsteht durch den Zerfall eines großen Sterns. Es schluckt vermutlich weitere Sterne und kann mit anderen Schwarzen Löchern verschmelzen. Dadurch können supermassive Schwarze Löcher entstehen. Astronomen gehen davon aus, dass diese die Zentren von Galaxien bilden.

Im Fachmagazin "Nature" berichten die astronomischen Forscher von dem Schwarzen Loch, das so viele Rätsel aufgibt. Die Masse ist beachtlich: Sie entspricht dem Zwölfmilliardenfachen der Sonne. Es entstand nach Angaben der Wissenschaftler 900 Millionen Jahre nach dem Urknall, der sich vor 12,6 Milliarden Jahren ereignete. Das heißt, dass sich das Schwarze Loch in vergleichsweise kurzer Zeit bildete.

Astronomie hat für dieses Schwarze Loch keine Erklärung

Gerade dieser kurze Zeitraum seiner Entstehung und die enorme Größe und Masse des Schwarzen Lochs sind für die Astronomie problematisch. Denn wie die Forscher berichten, sind diese Elemente "schwer" bis "unmöglich" mit den bisherigen Theorien der Astronomie in Einklang zu bringen. Schwarze Löcher sind die stärksten Kräfte im Universum, die wir kennen. Sie sind von einem starken Gravitationsfeld umgeben, aus dem nicht einmal Licht entweichen kann. AFP/sh

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren