1. Startseite
  2. Wissenschaft
  3. Google-Doodle würdigt die Frau, die schneller als ein Computers rechnete

Shakuntala Devi

04.11.2013

Google-Doodle würdigt die Frau, die schneller als ein Computers rechnete

Shakuntala Devi Google Doodle 84. Geburtstag.jpg
2 Bilder
Shakuntala Devi hätte heute 84. Geburtstag feiern können. Google widmet dem "lebenden Computer" deshalb ein Doodle.
Bild: Scientist Prateek Kumar Das/Wikipedia

Shakuntala Devi, als "menschlicher Computer" berühmt geworden, wäre heute 84 Jahre alt geworden. Google würdigt die Inderin mit einem Doodle.

Shakuntala Devi ist in die Geschichte als "menschlicher Computer" eingegangen. Geboren am 4. November 1929 als Tochter eines Artisten in Bangalore (Indien),  war gerade einmal drei Jahre alt, als sie schon mit Zahlen spielte. Ihr Vater war es, der ihr Talent entdeckte, als er ihr einen Kartentrick beibringen wollte. Mit fünf Jahren löste das Wunderkind Shakuntala Devi bereits komplexe Rechenaufgaben im Kopf.

Wunderkind Shakuntala Devi: "Meine Fähigkeit ist ein Geschenk"

Eine echte Schulbildung hatte Shakuntala Devi, die in einer siebenköpfigen Familie aufwuchs, nie. Trotzdem konnte ihr in Sachen Arithmetik zu ihrer Zeit niemand das Wasser reichen. Ab 1950 reiste die Inderin durch die Welt, um an den verschiedensten Orten ihre Rechenkünste zu zeigen - und damit zu verblüffen. Sie selbst gab sich freilich immer höchst bescheiden. Ihre Fähigkeit, komplizierteste mathematische Aufgaben in kürzester Zeit im Kopf zu lösen, sei einfach "ein Geschenk", sagte Shakuntala Devi einmal.

Mathematikerin im Guinness Buch der Rekorde

Höhepunkt ihrer ungewöhnlichen Karriere als Rechengenie war 1977, als sich Shakuntala Devi mit einem der damals schnellsten Computer der Welt maß - und die gestellte Rechenaufgabe schneller löste als das Gerät. Ihre Fähigkeit brachte ihr den Ruf als "menschlicher Computer" ein - und einen Eintrag ins Guinness Buch der Rekorde. 1980 multiplizierte sie in kürzester Zeit zwei 13-stellige Zahlen miteinander. Schüler, die Devi begegneten, waren von ihrem Spiel mit den Zahlen immer wieder begeistert, wie sie berichteten.

Ein Google Doodle für Shakuntala Devi

Im April 2013 starb die Inderin an einem Herzinfarkt. Heute wäre Shakuntala Devis 84. Geburtstag gewesen. Google widmet ihr deshalb ein Google Doodle - in Form eines Computers älteren Baujahrs natürlich. AZ

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren