1. Startseite
  2. Wissenschaft
  3. Haustiere stärken das Immunsystem von Babys

Studie

09.07.2012

Haustiere stärken das Immunsystem von Babys

Haustiere stärken laut einer Studie das Immunsystem von Babys.
Bild: dpa

Haustiere haben eine positive Auswirkung auf das Immunsystem von Babys. Das ergab jetzt eine US-Studie.

Haustiere haben eine positive Auswirkung auf das Immunsystem von Babys. Wie eine Studie ergibt, erkranken Babys seltener, wenn sie in der Gesellschaft von Haustieren leben.

Babys und Haustiere

Für die Studie, die am Montag im Fachblatt "Pedriatics" wurde, wurden in Finnland 397  Babys über den Zeitraum von einem Alter von neun Wochen bis zu  ihrem ersten Geburtstag beobachtet. Demnach zeigten die in Gesellschaft eines Hundes oder einer Katze aufwachsenden Probanden  ein um 30 Prozent verringertes Risiko, an Atemwegsinfektionen zu  erkranken; um die Hälfte seltener traten Mittelohrentzündungen und  andere Ohrinfektionen auf. Die Studie kommt zu dem Schluss, dass  die Gesundheit der Kinder in Tiergesellschaft "deutlich" besser sei.

Immunsystem der Babys durch Haustiere gestärkt

Die US-Studie liefert für die Beobachtung zwar keine Erklärungen, stellt aber die Vermutung auf, dass etwa der Kontakt zu Hunden, die draußen  Gassi gehen, das Immunsystem der Kleinen im ersten Lebensjahr  stärkt. Auch Katzen haben demnach in geringerem Maße diese Wirkung  auf Babys. afp/AZ

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
Basstölpel sitzen auf ihren Nestern auf der Nordseeinsel Helgoland. Foto: Carsten Rehder
An Helgolands Felsenküste

Nester voller Plastik: Basstölpel und die tödliche Gefahr

ad__pluspaket@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Die schnellsten Lokalnachrichten - live, aktuell und multimedial.
Alle Online-Inhalte auf allen Endgeräten zu jeder Zeit, mtl. kündbar.
Damit sind Sie daheim und im Büro immer auf dem Laufenden.

Plus+ Paket ansehen