Newsticker
Labordaten von Biontech: Booster nötig für Schutz vor Omikron
  1. Startseite
  2. Wissenschaft
  3. Salmonellen-Gefahr: Schweinemett kann Salmonellen-Infektion auslösen

Salmonellen-Gefahr
29.11.2016

Schweinemett kann Salmonellen-Infektion auslösen

Mett birgt die Gefahr einer Salmonelleninfektion.
Foto: Hauke-Christian Dittrich (dpa)

Schweinfleisch ist eine potentielle Infektionsquelle mit Salmonellen. Das zeigen die Zoonosen-Monitorings 2015. Gerade rohes Schweinfleisch wie Mett ist problematisch.

Schweinefleisch ist nach wie vor eine bedeutende Infektionsquelle mit Salmonellen. Das geht aus den Zoonosen-Monitorings 2015, die das Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (BVL) hervor, die das Institut kürzlich veröffentlicht hat. Schweine so zeigen die Ergebnisse, sind zum Teil Träger von Salmonellen (5 bis 10 Prozent positive Kotproben). Es könne im Rahmen der Schlachtung zu einer Kontamination der Schlachtkörper und des Fleisches mit eingetragenen Keimen kommen.

Von Schweinemett geht Risiko für Salmonellen-Infektion aus

Von Schweinefleisch geht ein potenzielles Risiko für eine Infektion des Menschen mit Salmonellen aus. Insbesondere aufgrund des teilweise üblichen Rohverzehrs, zum Beispiel durch Mett. "Rohes Hackfleisch und Rohwurstprodukte sind aus diesem Grund keine geeigneten Lebensmittel für empfindliche Verbrauchergruppen wie Kleinkinder, ältere und immungeschwächte Menschen und Schwangere", heißt es in dem Bericht. Zudem sei es wichtig, Salmonellen bereits auf Ebene der Zuchtbetriebe zu bekämpfen.

Im Rahmen des Zoonosen-Monitorings 2015 wurden insgesamt 6.106 Proben auf allen Ebenen der Lebensmittelkette genommen und auf das Vorkommen der wichtigsten über Lebensmittel übertragbaren Erreger untersucht. Neben Salmonellen wurden dabei unter anderem Verotoxinbildende Escherichia Coli (VTEC) und Koagulase positive Staphylokokken gefunden.

Salmonellen: Infektion erfolgt durch Erregeraufnahme mit dem Mund

Salmonellen sind stäbchenförmige Bakterien. Sie können bei Menschen und vielen Tieren Krankheiten verursachen - die unter Umständen sogar tödlich enden können. Die Infektion erfolgt durch Erregeraufnahme mit dem Mund. Die Salmonellose ist die klassische Lebensmittelinfektion. Sehr häufig werden die Bakterien demnach über nicht ausreichend erhitzte Eier oder eihaltige Speisen übertragen. Auch über einen Umweg kann man sich infizieren, zum Beispiel über Lebensmittel, die selbst eigentlich keine Salmonellen hatten, aber mit den Bakterien verschmutzt wurden. Eine direkte oder indirekte Übertragung von Mensch zu Mensch ist ebenso möglich wie eine Ansteckung durch den Kontakt mit Tieren - etwa mit zuhause gehaltenen Reptilien. AZ

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.