Newsticker
Nato startet Aufnahmeverfahren für Finnland und Schweden
  1. Startseite
  2. Wissenschaft
  3. Westafrika: Nach fast 4000 Toten: Sierra Leone offiziell frei von Ebola

Westafrika
07.11.2015

Nach fast 4000 Toten: Sierra Leone offiziell frei von Ebola

Ebola hat in der Regel eine Inkubationszeit von bis zu 21 Tagen. Die doppelte Zeitspanne muss ohne Neuerkrankungen vergehen, bevor die WHO ein Land für ebolafrei erklärt.
Foto: Tanya Bindra/Archiv (dpa)

Fast 4000 Menschen sind in Sierra Leone an Ebola gestorben - nun ist das westafrikanische Land offiziell frei von der Seuche.

Unter dem Jubel der Anwesenden erklärte der WHO-Vertreter Anders Nordstrom am Samstag bei einer Zeremonie in der Hauptstadt Freetown: "Heute, am 7. November 2015, erklärt die Weltgesundheitsorganisation das Ende des Ebola-Ausbruchs in Sierra Leone."

Nach den Regeln der UN-Gesundheitsorganisation WHO gilt ein Land 42 Tage nach dem letzten Infektionsfall als Ebola-frei. Bei der schlimmsten Ebola-Epidemie in der Geschichte kamen in ganz Westafrika seit Ende 2013 etwa 11.300 Menschen ums Leben. Am meisten betroffen waren Sierra Leone, Guinea und Liberia, wobei im September auch schon Liberia für Ebola-frei erklärt worden war. afp

Lesen Sie dazu auch
Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.