Newsticker
Vor Corona-Gipfel: Lockerungen auch bei Inzidenz bis 100 im Gespräch
  1. Startseite
  2. Wissenschaft
  3. Wie gesund sind Deos ohne Aluminium wirklich?

Öko-Test

14.06.2017

Wie gesund sind Deos ohne Aluminium wirklich?

Wie gefährlich sind Deos mit Aluminium? Über die Langzeitwirkung im menschlichen Körper ist noch zu wenig bekannt.
Bild:  Andrea Warnecke (dpa)

Aluminium steht im Verdacht, bestimmte Krankheitsrisiken zu erhöhen. "Öko-Test" hat aluminiumfreie Deos getestet. In der Regel enthalten sie keine problematischen Stoffe.

Aluminiumhaltige Kosmetikprodukte führen dazu, dass mehr Aluminium in den Körper gelangt. Da eine zu hohe Konzentration des Metalls im Verdacht steht, Krankheiten wie Krebs und Demenz zu begünstigen, verzichten immer mehr Hersteller auf die Verwendung dieses Stoffs. Gerade bei Deodorant kann Aluminium leicht in den Körper aufgenommen werden. Doch sind aluminiumfreie Deos wirklich die gesündere Alternative?

Das sind laut "Öko-Test" die besten Deos ohne Aluminium

"Öko-Test" hat aluminiumfreie Deos aus Wirksamkeit und Unbedenklichkeit untersucht. Die "Deutsche Apotheker Zeitung" berichtet, dass der Test in der Juni-Ausgabe der Zeitung zu einem überwiegend positiven Ergebnis kommt. Die 21 getesteten Produkten kamen aus Apotheken, Drogerien, Supermärkten und Naturwareläden. Drei Produkte schnitten als "ausreichend" ab, sieben mit "befriedigend" und fünf mit "gut". Die übrigen sechs getesteten Deos ohne Aluminium erhielten alle die Note "sehr gut".

Die von "Öko-Test" mit "sehr gut" ausgezeichneten Deos ohne Aluminium sind das Weleda Wildrosen Deodorant, Logona Daily Care Deo Spray Bio Aloe + Verveine, Sebamed Frische Deo frisch, Speicks Men Active Deo Spray, Dr. Hauschka Salbei Deomilch und Terra Naturi Deo Spray Citrus & Salbei. sh

Lesen Sie auch:

Studie: Krebsrisiko steigt wohl durch Aluminium in Deo: Brustkrebs ist die häufigste Krebserkrankung bei Frauen. Nicht nur Alter und Gen-Mutationen können das Risiko erhöhen: Wirken sich aluminiumhaltige Deos auf das Krebsrisiko aus?

Deos schützen vor Schweißgeruch - doch viele enthalten Aluminium: Stiftung Warentest hat 24 Frauen-Deos untersucht. Die meisten der getesteten Achselsprays schützen zwar vor Schweißgeruch - doch viele enthalten umstrittenes Alumium.

Wie gefährlich ist Aluminium im Deo?: Viele Deos nennen sich Antitranspirante. In ihnen ist meistens Aluminium enthalten. Stimmt es, dass das im menschlichen Körper Krankheiten begünstigen oder sogar auslösen kann?

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren