Newsticker

RKI meldet fast 15.000 Infizierte innerhalb eines Tages
  1. Startseite
  2. Wissenschaft
  3. Wie sich weiße und braune Champignons geschmacklich unterscheiden

Pilze

19.05.2015

Wie sich weiße und braune Champignons geschmacklich unterscheiden

Es müssen nicht immer die weißen Champignons sein. Die braunen sind geschmacksintensiver.
Bild: Inga Kjer (dpa)

Champignons sind ein leichtes Gemüse, das in den Sommermonaten gut in Salate oder Quiches passt. Doch was ist eigentlich der Unterschied zwischen weißen und braunen Champignons?

Champignons egal welcher Farbe sind ein tolles Gemüse für die Sommermonate: Sie sind mit gerade einmal 16 Kalorien pro 100 Gramm sehr kalorienarm, dafür aber reich an Eiweiß und Vitaminen. Wer die Pilze einkaufen will, sollte vor allem darauf achten, dass die Auswahl intakte Hüte und festes Fruchtfleisch hat. Auch feucht oder rissig sollten die Champignons beim Kauf nicht sein. Dann stellt sich nur noch die Frage, zu welchen Champignons gegriffen wird: Weiße oder braune Pilze?

Warum schmecken braune Champignons intensiver?

Was die Nährstoffe angeht, unterscheiden sich die weißen und braunen Champignons kaum. Die Verbraucherzentrale Bayern hat festgestellt, dass die braune Variante oft teurer ist. Das liegt an dem langsameren Wachstum der dunkleren Pilze, das wiederum zu einer geringeren Ernte führt. Letztendlich enthalten braune Champignons weniger Feuchtigkeit, dadurch ist ihr Fleisch fester und enthält mehr Eigengeschmack. Zudem sind braune Champignons länger haltbar. Beide Varianten sollten kühl und trocken lagern. dpa/sh

Spinat ist reich an Vitamin A. Weitere Quellen: Milch, Butter, Käse, Petersilie und Paprika.
11 Bilder
Vitaminbomben
Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren