1. Startseite
  2. Wissenschaft
  3. Wintersonnenwende 2013: Heute ist astronomischer Winteranfang

Google Doodle

21.12.2013

Wintersonnenwende 2013: Heute ist astronomischer Winteranfang

Wintersonnenwende 2013: Google lässt ein Doodle springen.
Bild: Google/Screenshot AZ

Mit der Wintersonnenwende beginnt am heutigen 21. Dezember auch astronomisch der Winter. Google präsentiert dafür nach langer Zeit mal wieder ein Doodle - und zieht sich warm an.

Mit einem farbenfrohen Doodle feiert Google den heutigen Tag der Wintersonnenwende. Und das zurecht, denn auch wenn heute die längste Nacht und der kürzeste Tag des Jahres vor uns steht, so gilt in diesem Fall: "wo Schatten ist, da ist auch Licht". Denn danach kann es ja nur aufwärts gehen - nach der Wintersonnenwende werden die Tage langsam wieder länger.

Wintersonnenwende 2013: Der dunkelste Tag des Jahres

Vielleicht will der Suchmaschinenriese damit aber auch sagen: "Zieht Euch warm an!", denn die Wintersonnenwende leitet nun auch astronomisch die kalte Jahreszeit ein. Zugleich ist der 21. Dezember auch der dunkelste Tag des Jahres: Die Sonne wird heute nur etwa acht Stunden am Himmel stehen, auch wenn sie in vielen Teilen Deutschlands durch den Nebel sowieso nicht zu sehen sein wird.

Googles_13ter-Geburtstag_Google-Doodle.jpg
33 Bilder
Google Doodles
Bild: Screenshot

Zur Wintersonnenwende gab's früher eine Party

Unsere Vorfahren sahen in der Wintersonnenwende einen Grund zum Feiern. In den sogenannten Rauhnächten, einer zwölf Nächte langen Party-Orgie, begrüßten sie die Rückkehr der Sonne.

Wintersonnenwende: Das Gegenstück zur Sommersonnenwende

Das Gegenstück zur Wintersonnenwende ist die Sommersonnenwende am 21. Juni. Logischerweiße besteht diese aus dem längsten Tag und der kürzesten Nacht des Jahres. Auch dazu hatte Google dieses Jahr ein Doodle springen lassen. (AZ)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren