Newsticker
RKI registriert 74.405 Neuinfektionen – Inzidenz steigt auf 553,2
  1. Startseite
  2. Wissenschaft
  3. Kllima: 2021 sechstwärmstes Jahr seit Beginn der Messungen

Kllima
13.01.2022

2021 sechstwärmstes Jahr seit Beginn der Messungen

Passanten am Kronsberg in Hannover bei einem Sonnenuntergang.
Foto: Julian Stratenschulte/dpa

"Der Klimawandel ist die existenzielle Bedrohung unserer Zeit": Daten von US-Behörden zufolge war das abgelaufene Jahr das sechstwärmste seit Beginn der Messungen.

Das Jahr 2021 war Daten von US-Behörden zufolge das sechstwärmste seit Beginn der Messungen.

Zudem stellten die vergangenen acht Jahre die insgesamt wärmsten seit Beginn der Aufzeichnungen 1880 dar, teilten die US-Klimabehörde NOAA (National Oceanic and Atmospheric Administration) und die US-Raumfahrtbehörde Nasa bei einer gemeinsamen Pressekonferenz mit.

"Die Wissenschaft lässt keinen Raum für Zweifel: Der Klimawandel ist die existenzielle Bedrohung unserer Zeit", sagte Nasa-Chef Bill Nelson.

Anfang der Woche hatte bereits der Copernicus-Klimawandeldienst der EU mitgeteilt, dass seinen Aufzeichnungen zufolge die vergangenen sieben Jahre die sieben wärmsten der Erde seit Beginn der Messungen waren.

© dpa-infocom, dpa:220113-99-699745/2 (dpa)

Informationen der NOAA

Informationen der Nasa

Briefing NOAA

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.