Foto: Ruth Plössel (Archivbild)

Augsburg

Schüsse im Nebel: Video-Serie zum Augsburger Polizistenmord

Vor zehn Jahren wurde der Polizist Mathias Vieth im Augsburger Siebentischwald erschossen. In unserer Video-Serie gehen wir auf Spurensuche. Was ist in der verhängnisvollen Nacht passiert?

Es ist der 28. Oktober 2011, etwa drei Uhr nachts. Es ist stockdunkel und neblig im Augsburger Siebentischwald. Dann knallt es, Schüsse fallen. Der Polizist Mathias Vieth wird von mehreren Patronen aus einer Pistole und Schnellfeuerwaffen getroffen – und stirbt. Seine Kollegin wird verletzt. Dann ist es still.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.