Newsticker
Auch die FDP stimmt Ampel-Koalitionsgesprächen zu
  1. Startseite
  2. Lokales (Aichach)
  3. Aichach-Friedberg: Versetzter Gesundheitsamtsleiter: "Habe Grenzen als Beamter nie überschritten"

Aichach-Friedberg
05.11.2020

Versetzter Gesundheitsamtsleiter: "Habe Grenzen als Beamter nie überschritten"

Epidemiologe Friedrich Pürner ist zu einer umstrittenen Berühmtheit geworden.
Foto: Wolfgang Müller, Landratsamt Aichach

Plus Aichachs Gesundheitsamtsleiter Friedrich Pürner wird am Montag ans Landesamt für Gesundheit versetzt. Er hatte Bayerns Corona-Strategie mehrfach beanstandet.

Sie haben diese Woche erfahren, dass Sie ab Montag von der Regierung von Schwaben ans Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit abgeordnet werden – überraschend und gegen Ihren Willen, wie Sie sagen. Haben Sie es als leitender Beamter mit Ihrer Kritik an Ihrem Arbeitgeber und dessen Corona-Strategie übertrieben?
Friedrich Pürner: Nein. Ich habe mich nur fachlich geäußert. Natürlich gibt es für Beamte Grenzen der Meinungsäußerung. Das staatliche Handeln darf nicht in einer Weise infrage stehen, die den Eindruck entstehen lässt, als wäre man bei der Ausführung nicht loyal gegenüber dem Dienstherrn oder nicht neutral gegenüber jedermann oder würde dienstlichen Anordnungen nicht Folge leisten. Keine dieser Grenzen habe ich je überschritten. Ich habe alle Anweisungen umgesetzt.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

05.11.2020

Auf Twitter auch Accounts zu folgen, welche die eigene Meinung NICHT teilen, sollte Pflicht werden.

Inzwischen haben es sich unglaublich viele Menschen in ihrem eigenen Meinungskorridor so bequem gemacht, dass eine kultivierte Diskussion nicht mehr möglich ist.

Permalink