Newsticker
Gesundheitsminister entscheiden: Biontech oder Moderna für Zweitimpfung nach Astrazeneca
  1. Startseite
  2. Lokales (Aichach)
  3. Ingrid Plomer bringt jetzt in Aichach Musik in die Kirche

Aichach

12.09.2020

Ingrid Plomer bringt jetzt in Aichach Musik in die Kirche

Ingrid Plomer ist die neue Aichacher Kirchenmusikerin. Am Sonntag wird sie mit einem Gottesdienst eingeführt.
Foto: Gelinde Drexler

Die neue Aichacher Kirchenmusikerin Ingrid Plomer hat ihren Dienst angetreten. Dabei freut sie sich über eines ganz besonders.

Ein Traum ist es für Ingrid Plomer, wie sie sagt, auf der Klais-Orgel in der Stadtpfarrkirche Aichach spielen zu können. Die Friedbergerin hat am 1. September die Nachfolge von Kirchenmusiker Alois Kammerl angetreten, der nach Pfaffenhofen/Ilm gewechselt ist. Am Sonntag, 13. September, wird Plomer offiziell vorgestellt.

Stadtpfarrei Aichach: Ingrid Plomer studierte in Regensburg

Die Berufsmusikerin Plomer studierte vier Jahre lang an der Hochschule für katholische Kirchenmusik in Regensburg. Einer ihrer Lehrer war der inzwischen verstorbene Walter R. Schuster, Domorganist von Passau, wo die größte Orgel der Welt steht. Er habe ihr die Begeisterung für das Orgelspielen mitgegeben, erzählt Plomer und ergänzt: „Er hat mein Leben geprägt.“

Nach dem Studium begann sie, als Kirchenmusikerin zu arbeiten. Ihre beiden großen Stellen waren in der Kirche Sankt Elisabeth in Augsburg und in der Niedermünsterkirche in Regensburg. Ingrid Plomer freut sich nun, dass sie die mehr als 30 Jahre alte und ganz frisch renovierte Klais-Orgel in Aichach spielen kann. Ihr Klang komme im weiten Kirchenraum sehr gut zur Geltung.

Die neue Kirchenmusikerin plant einen Gospelchor in Aichach

Als Kirchenmusikerin führte Ingrid Plomer einige Musicals auf oder spielte Orchestermessen, unter anderem von Haydn oder Mozart, und leitete Kirchenchöre. Während der vergangenen acht Jahre gehörte dazu auch ein Gospelchor. „Das gefällt mir gut“, sagt Plomer, die auch in Aichach gerne einen Gospelchor anbieten möchte.

Momentan darf sie wegen der Corona-Auflagen mit den Chören nur in kleinen Gruppen proben. Das Programm, das sie ausgearbeitet habe, beinhalte „eher moderne Sachen“, sagt Ingrid Plomer. Wann es zur Aufführung kommt, ist noch offen. Es werde nur in kleinen Gruppen möglich sein, so die Chorleiterin.

Der Gottesdienst mit Plomers Vorstellung beginnt am Sonntag, 13. September, um 10.30 Uhr.

Kontakt: Wer Interesse am Singen von neuer und klassischer Kirchenmusik hat, kann die neue Aichacher Kirchenmusikerin Ingrid Plomer über das Pfarrbüro, Telefonnummer 08251/7086, kontaktieren.

Das könnte Sie auch interessieren:

Wir wollen wissen, was Sie denken: Die Augsburger Allgemeine arbeitet daher mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey zusammen. Was es mit den repräsentativen Umfragen auf sich hat und warum Sie sich registrieren sollten, lesen Sie hier.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren